Zum Thema:

14.02.2019 - 07:25Ex-Freund drohte Haus anzuzünden09.02.2019 - 09:24Autobrand: 42 FF-Mannen rückten an07.02.2019 - 07:21Ex-Freundin verfolgt und bedroht28.01.2019 - 07:3717-Jähriger drohte Mutter „zu vernichten“
Aktuell - Villach & Klagenfurt
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © pixabay

Beifahrerin konnte alles aufnehmen

Pkw-Lenker mit Stanley­messer bedroht

Villach / Klagenfurt – Ein bisher unbekannter Täter setzte am 17. Oktober um 17.05 Uhr gleich mehrere Verwaltungsübertretungen auf der Autobahn von Villach nach Klagenfurt. Im Klagenfurter Stadtgebiet hielt er an einer Kreuzung mit Rotlicht an, begab sich zum PKW eines 26-jährigen Mannes aus Velden am Wörthersee, der ebenfalls von Villach nach Klagenfurt gefahren war. Er schlug auf dessen Seitenscheibe und drohte mit einem Stanleymesser in der Hand. Die Beifahrerin konnte den Täter mit ihrem Handy aufnehmen. Der Mann begab sich bei Grünlicht der Ampel wieder in seinen PKW und setzte seine Fahrt in unbekannte Richtung fort. Eine Fahndung verlief negativ, die Ermittlungen sind im Gange.

 Kurzmeldung | Änderung am 18.10.2018 - 07.49 Uhr
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (22 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (12 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE