Zum Thema:

14.11.2018 - 16:45Bald wird der Advent­markt eröffnet!14.11.2018 - 16:14Mehr Sicherheit für unsere Kinder14.11.2018 - 15:41Wohnungs­einbruch: Kameras, Schmuck und Sonnenbrillen gestohlen14.11.2018 - 12:13Überfall im März: Täter geschnappt
Leute - Klagenfurt
Auch das Modell des Stadionwaldes wird im Info-Container ausgestellt. © 5min.at

Mittels Info-Container:

Info-Container präsentiert Projekt „Stadion­wald“

Klagenfurt – Nach Linz und Innsbruck wird der Container von For Forest in den nächsten Wochen auf dem Neuen Platz in Klagenfurt über das größte jemals in Österreich präsentierte Kunstprojekt im öffentlichen Raum informieren.

 1 Minuten Lesezeit (209 Wörter) | Änderung am 18.10.2018 - 20:37

Im September und Oktober nächsten Jahres wird im Wörthersee Stadion in Klagenfurt ein authentischer Wald zu sehen sein. „For Forest – Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur“ ist der Titel des Projektes von Künstler Klaus Littmann. Dabei wird das Spielfeld gänzlich mit Mischwald bedeckt. Von den Rängen aus kann man das Baumspektakel dann Tag und Nacht bei freiem Eintritt betrachten. Das so erzeugte Bild wird laut Littmann, der sich dazu von einer Max Peintner Zeichnung inspirieren ließ, eine starke surreale Ausdruckskraft haben.

Auch der Künstler wird vor Ort sein

Im Info-Container, der von Donnerstag, den 18. bis Dienstag, den 30. Oktober 2018, auf dem Neuen Platz steht und an Wochentagen von 10 bis 16 Uhr und an Samstagen von 10 bis 14 Uhr geöffnet ist, finden Interessierte nicht nur Infomaterial und Skizzen zum Projekt. Auch ein maßstabgetreues Modell des Wörthersee Stadions, wie es sich im Herbst 2019 präsentieren wird, ist dort ausgestellt. Zusätzlich stehen Projektmitarbeiter und am 30. Oktober auch Klaus Littmann selbst für Fragen zur Verfügung.

Infos zum Projekt:

Informationen zum Projekt „For Forest“ gibt es auch unter www.forforest.net

Der Info-Container steht von 18. bis 30. Oktober auf dem Neuen Platz. - © StadtPresse/Maurer

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (69 Reaktionen)
Kommentare laden