Zum Thema:

20.07.2019 - 12:22Autofahrer aufgepasst – es staut!19.07.2019 - 10:56Großer Erfolg: 8.000 nutzten Angebot der Hautschutz­kampagne!18.07.2019 - 18:32Kärnten redu­zierte seine Schulden im Wirt­schafts­jahr 201818.07.2019 - 07:42Wanderer entdeckte Waldbrand
Politik
SYMBOLFOTO © pixabay | markusspiske

Einstimmiger Beschluss:

Rauchver­bot für Jugend­liche unter 18

Kärnten – Heute, am 18. Oktober 2018, wurde im Ausschuss für Frauen, Generationen und Integration der einstimmige Beschluss zur Anhebung des Schutzalters für Tabakkonsum beschlossen. Damit ist ein generelles Rauchverbot für Jugendliche unter 18 Jahren in Kärnten auf Schiene.

 1 Minuten Lesezeit (138 Wörter)

Die Ausschussvorsitzende SPÖ-Landtagsabgeordnete Ana Blatnik und die Gesundheitssprecherin SPÖ-Landtagsabgeordnete Waltraud Rohrer gaben heute, Donnerstag, in einer Aussendung bekannt, dass das Raucheralter angehoben wird. Dies wurde im Ausschuss für Frauen, Generationen und Integration einstimmig beschlossen. „Der Beschluss für die Anhebung des Schutzalters für Tabakkonsum ist ein starkes Bekenntnis aller Landtagsparteien zu einem effektiven Jugendschutz in ganz Kärnten“, verdeutlichen Blatnik und Rohrer.

Beschluss ist für den 25. Oktober geplant

„Damit ist ein generelles Rauchverbot für Jugendliche unter 18 Jahren in Kärnten auf Schiene“, erklärt Rohrer. Ziel der Neuerungen soll sein, die Jugendlichen noch besser vor den Gefahren des Rauchens zu schützen. Rohrer verweist zudem auf die Präventionsangebote in Schulen, aber auch auf die Sensibilisierungsmaßnahmen für Eltern. Der Landtagsbeschluss ist für die nächste Sitzung am 25. Oktober geplant.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (163 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (18 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE