Zum Thema:

14.11.2018 - 12:16Augen auf!: Beschwerden über Beschwerde-App14.11.2018 - 09:12Queeres Kino in Villach14.11.2018 - 06:57Putztücher glosten in Villacher Schule14.11.2018 - 06:49Einbrecher durch­wühlten Villacher Wohnung
Leute - Villach
Bei den zwei Schenkboxen, der Facebookgruppe und den Schenk-Tischen beim morgigen Fest soll auf die Idee von bedingungslosem Schenken aufmerksam gemacht werden. © Verantwortung Erde

Gemeinsam das Schenken feiern

Morgen: 1. Villacher Schenk-Fest

Villach – Am morgigen Samstag, dem 20. Oktober, wird das einjährige Bestehen der 1. Schenkbox Kärntens mit einem Schenk-Fest im Büro- und Frei-Raum E.R.D.E. in der Willroiderstraße 9 in Villach gefeiert.

 2 Minuten Lesezeit (312 Wörter)

Die Idee zur Schenk-Box stammt ursprünglich aus Berlin und ist einfach erklärt: Die Schenkbox ist 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche geöffnet. Rund um die Uhr kann hingebracht werden, was noch intakt ist, aber nicht mehr gebraucht wird. Andererseits kann mitgenommen werden, wofür man Verwendung findet. Tausende Dinge fanden auf diesem Wege bereits ein neues Zuhause: Von Geschirr über Rollerblades, Bücher, Kleidung bis hin zu Skiern und vielen anderen Dingen.

Für eine Villacher Schenk-Kultur

Die Schenkbox ist ein Ort der Begegnung, des Miteinanders, des bedingungslosen Gebens und Nehmens und vor Allem ein Ort der Ressourcenschonung. Die Eröffnung vor rund einem Jahr stieß auf großes Interesse. Die mediale Berichterstattung trug die Idee bis nach Ferlach, wo nach zwei Besuchen in Villach, im September 2018 die zweite Schenkbox in Kärnten, direkt am Ferlacher Hauptplatz, eröffnet wurde.

Eine weitere Initiative im Bemühen um die Etablierung einer Schenk-Kultur ist die Facebook-Plattform „Villach schenkt“. Vor ebenfalls rund einem Jahr gegründet, zählt sie heute bereits mehr als 2800 Mitglieder und bietet die digitale Möglichkeit zu verschenken und beschenkt zu werden.

Was aus der Schenkbox mitgenommen oder in der Facebook-Gruppe „Villach schenkt“ vermittelt wird, muss nicht unter neuem Ressourcenaufwand hergestellt werden und ist somit ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz. Denn: Der nachhaltigste Konsum ist „Nicht-Konsum“.

Gemeinsam das Schenken feiern

Das Villacher Schenk-Fest findet am Samstag, dem 20. Oktober von 11.00 bis 16.00 Uhr im Büro- und Frei-Raum E.r.d.e. in der Willroiderstraße 9 statt und soll dazu dienen, auf die Idee des bedingungslosen Schenkens aufmerksam zu machen. Neben der Schenk-Box bieten auch einige „Schenk-Tische“ zum bedingungslosen Geben und Nehmen ein. Für das leibliche Wohl ist mit selbstgemachten Schmankerln und Säften aus verschiednen Garten-Projekten gesorgt. Jeder ist herzlichst eingeladen, Teil dieses Fests zu sein und gemeinsam das Schenken zu feiern. Der Eintritt ist frei.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (112 Reaktionen)
Kommentare laden