Zum Thema:

06.09.2018 - 11:25Snowboard-Junioren WM: Villacherin holt Gold16.07.2018 - 12:05WM: 100.000 Besucher am Neuen Platz29.06.2018 - 09:09Villacher Bier braucht eure Hilfe23.06.2018 - 18:15Gewinnt eine Runde Fußball-Golf!
Sport - Villach
© KK

Im Bankdrücken RAW:

Villacher holt sich Vizeweltmeister­titel 2018

Villach – Ein großartiges, sportliches Ereignis spielte sich vergangenes Wochenende in Trnava, Slowakei, ab. Denn bei der Kraftdreikampf- und Bankdrück-WM (WUAP Powerlifting WM) waren insgesamt 700 Sportbegeisterte aus 21 Nationen am Start. Darunter auch Mario Auer aus Finkenstein am Faaker See, der für Österreich an den Start ging und sich den Vizemeistertitel holte.

 1 Minuten Lesezeit (191 Wörter) | Änderung am 23.10.2018 - 09:43

Der nicht gerade unbekannte Athlet, Auer Mario aus Finkenstein am Faakersee, ging für Österreich in der Disziplin Bankdrücken in der Klasse „M2 bis 90 Kilogramm“ an den Start. Nach einem spannenden Kopf an Kopf Rennen sicherte sich Auer zum Schluss den zweiten Platz hinter der Slowakei, gefolgt von den USA. Er fuhr mit großem Stolz als neuer Vizeweltmeister 2018  im Bankdrücken RAW am Sonntag wieder nach Hause.

Mario Auer bei der Disziplin „Bankdrücken“ - © KK

Auer stellt österreichischen Rekord auf

Neben dem Vizeweltmeistertitel, konnte Mario Auer beim Bankdrücken mit einem Gewicht von 172,5 kg in seiner Klasse nicht nur eine neue persönliche Bestleistung erzielten, sondern auch einen neuen österreichischen Rekord aufstellen.

„Mit diesem großartigen Saisonabschluss möchte ich mich noch bei all meinen Sponsoren recht herzlich für die großzügige Unterstützung bedanken und nochmals „Danke“ an meinen Sohn Nico, der mir tatkräftig als Betreuer bei der WM in Trnava zur Seite stand und „Danke“ an meine Frau und meine Tochter, die mich das ganze Jahr unterstützten und an meiner  Seite gestanden sind!“, bedankte sich Mario Auer.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (71 Reaktionen)
Kommentare laden