Zum Thema:

23.10.2018 - 14:16Zieht es die Austria auf den Westplatz?02.07.2018 - 14:29Austria verpflichtet „Wunschspieler“26.06.2018 - 09:12Stadion­premiere am Mittwoch15.06.2018 - 12:30Top-Torjäger kommt aus Salzburg
Sport - Klagenfurt
© 5min.at

Trainerwechsel

Polanz nicht mehr Trainer der Austria

Klagenfurt – Die Austria Klagenfurt hat einen neuen Trainer. Das gab der Verein am Dienstagnachmittag bekannt. Für Frankie Polanz übernimmt zukünftig Robert Micheu. Der Verein erklärt den Trainerwechsel mit einer Mehrfachbelastung von Polanz aus Job und Fußball. Die Violetten stehen nach elf Spieltagen auf Platz 14 der 2. Liga.

 2 Minuten Lesezeit (291 Wörter) | Änderung am 23.10.2018 - 15:04

„Frankie Polanz wird aufgrund der Mehrfachbelastung (Job und Fußball) sein Amt in der Zweiten Liga zur Verfügung stellen“, erklärt die Austria Klagenfurt am Dienstagnachmittag. An seiner Stelle übernimmt mit Robert Micheu ein weiteres Kärntner Urgestein. Präsident Peter Svetits bedankt sich bei Frankie Polanz für seine Verdienste.

Rückblick

In der Winterpause 2016/17 hatte Frankie Polanz die Violetten in schwieriger Lage übernommen: Zu dieser Zeit war die Mannschaft in der Regionalliga Mitte akut abstiegsgefährdet. Unter seiner Führung hat sich die Mannschaft im Frühjahr wieder stabilisiert und schaffte letztlich souverän den Klassenerhalt und Erfolge im ÖFB-Cup. Ebenso führte Polanz die Mannschaft in der abgelaufenen Saison auf einen Aufstiegsplatz und meisterte somit die Rückkehr in die zweithöchste Spielklasse.

„Er hat Großes für die Austria geleistet, das werden wir ihm nie vergessen. Trotzdem haben wir uns darauf geeignet, dass es in der aktuellen Phase einen Trainer braucht, der in der Zweiten Liga noch intensiver mit der Mannschaft arbeiten kann und sich zu hundert Prozent auf Fussball konzentrieren kann“, sagt Präsident Peter Svetits in Bezug auf Polanz‘ Tätigkeit im Bankwesen.

Urgestein folgt auf Urgestein

Mit Robert Micheu wird ein weiteres Urgestein aus Kärnten die Kampfmannschaft übernehmen. Der 43-Jährige absolvierte insgesamt 84 Spiele für die Admira und den LASK in der Bundesliga sowie 194 Spiele in der zweithöchsten Spielklasse in Österreich. In dieser Woche wird die Mannschaft interimistisch von Co-Trainer Christian Schreiber und Alfred Roth beim Auswärtsspiel in Lafnitz betreut, ab Montag wird dann Robert Micheu übernehmen. Damit erlebt er beim Heimspiel gegen Ried (2. November) sein violettes Trainerdebüt.

Die Austria steht nach elf Spieltagen auf Platz 14 der Tabelle. Die Bilanz: Zwei Siege, vier Unentschieden, fünf Niederlagen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (7 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden