Zum Thema:

14.11.2018 - 06:57Putztücher glosten in Villacher Schule13.11.2018 - 13:45Landesfeuer­wehrverband und FH Kärnten kooperieren13.11.2018 - 12:15Finanzielle Überbrückungs­hilfe mit bis zu 10.000 Euro08.11.2018 - 15:05Ossiacher Straße: Mit PKW in Böschung gestürzt
Aktuell - Villach
Die Freiwillige Feuerwehr Gödersdorf steht heute bereits im Einsatz © KK

Sicherheitsvorkehrungen werden getroffen

Über­schwemmungen: Erste Sandsäcke werden gereiht

Gödersdorf / Neumüllnern – Im Bereich Gödersdorf werden bereits Sandsäcke an gefährlichen Stellen zum Abdichten aufbereitet, dies soll Schutz vor Überflutungen der Wohnhäuser in der Wohnsiedlung bieten. Denn der Pegel der Gail dürfte in der Nacht seinen Höchststand erreichen. Zahlreiche Feuerwehrmänner sind im Einsatz. Wir waren vor Ort.

 1 Minuten Lesezeit (132 Wörter) | Änderung am 29.10.2018 - 19:38

In Gödersdorf / Neumüllnern steht die Freiwillige Feuerwehr bereits im Einsatz, denn hier werden erste Sicherheitsmaßnahmen getroffen – drei bis fünf Wohnhäusern könnte dort die Überflutung aufgrund des heftigen Unwetters drohen. „Wir haben alles unter Kontrolle. Gemeinsam mit der Firma Urschitz wurden wir zu diesem Einsatz gerufen“, berichtet Martin Leitgeb, Löschmeister der Freiwilligen Feuerwehr Gödersdorf, gegenüber 5 Minuten.

Sandsäcke werden als Barriere gegen das Wasser platziert: „Wir arbeiten die Leitblanken auf circa 60 bis hundert Meter auf. Wir haben auch eine Bande mit Schotter gefüllt. Hinter den Betonblöcken dichten wir das Ganze mit Sand ab, damit das Wasser nicht zu den Wohnhäusern vordringen kann“, so Leitgeb.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (215 Reaktionen)
Kommentare laden