Zum Thema:

21.02.2019 - 17:19Verstärkung für die Kärntner Grenzpolizei21.02.2019 - 12:30„Bunkerwohnung“ eines Drogenrings ausgeforscht20.02.2019 - 08:16Polizei nimmt Heroin­dealer fest16.02.2019 - 22:14Sie fragten Polizei: Könnt ihr uns bitte unser Kokain checken?
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © fotolia

Seit Tagen leblos

Drogen: 31-jährige Klagenfurterin tot

Klagenfurt – Erschütternde Nachricht aus Klagenfurt. Es ist wieder jemand an Drogen verstorben: Eine junge Frau wurde heute, am 29. Oktober 2018 tot in ihrer Wohnung aufgefunden. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (78 Wörter) | Änderung am 30.10.2018 - 00.32 Uhr

Leider kam für die junge Frau jede Hilfe zu spät, sie soll schon seit Tagen in ihrer Wohnung gelegen sein. Nachdem die Polizei in der Wohnung der Klagenfurterin mehrere Suchtgiftutensilien fand, wurde von der Staatsanwaltschaft Klagenfurt eine Obduktion angeordnet. Das Ergebnis: Die Todesursache ist eine Suchtmittelintoxikation. Weitere Ermittlungen werden derzeit durchgeführt und nähere Umstände sind noch nicht bekannt. Es handelt sich dabei um den 21. Todesfall in Kärnten wegen Drogen im heurigen Jahr.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (185 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE