Zum Thema:

14.11.2018 - 17:45Umbauar­beiten am Neuen Platz sind ab­geschlossen14.11.2018 - 16:45Bald wird der „Christkindl­markt“ eröffnet!14.11.2018 - 16:14Mehr Sicherheit für unsere Kinder14.11.2018 - 15:41Wohnungs­einbruch: Kameras, Schmuck und Sonnenbrillen gestohlen
Aktuell - Klagenfurt
© ÖRK/Kellner Thomas

Verkehrsunfall:

9-Jährige bei PKW-Kol­lision leicht verletzt

Klagenfurt – Am 2. November 2018, um 16.40 Uhr, kam es auf einer Kreuzung bei Klagenfurt zu einer Kollision zweier PKW. Dabei wurde einer der PKW gegen einen dritten geschoben. Bei dem Unfall wurden eine Frau sowie ihre 9-jährige Tochter leicht verletzt. Die PKW wurden erheblich beschädigt.

 1 Minuten Lesezeit (145 Wörter) | Änderung am 02.11.2018 - 20:16

Ein 47-jähriger Feldkirchner fuhr am Freitag, den 2. November, um 16.40 Uhr, mit seinem PKW in Klagenfurt auf der Rampe von der A2 Südautobahn zum Knoten Nord. Im weiteren Verlauf fuhr der Mann geradeaus in die Kreuzung ein. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr ein 57-jähriger Klagenfurter mit seinem PKW von der B 95 Turracher Bundesstraße kommend nach links in die Kreuzung ein.

9-jährige Tochter war im Auto

Dabei kam es zu einer rechtwinkeligen Kollision, wobei der PKW des Feldkirchners noch gegen den PKW einer 51-jährigen Klagenfurterin geschoben wurde. Diese war von St. Veit kommend in Richtung Klagenfurt unterwegs gewesen und an der Haltelinie gestanden. Bei dem Unfall wurden die, bei dem 47-jährigen Feldkirchner mitgefahrene, 43-jährige Gattin sowie die 9-jährige Tochter leicht verletzt. Frau und Kind wurden von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Die PKW wurden erheblich beschädigt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (20 Reaktionen)
Kommentare laden