Zum Thema:

14.11.2018 - 16:32Aktuelle Verkehrs­meldungen für Villach14.11.2018 - 15:02Kunterbunte Lese­stadt mitten in Villach14.11.2018 - 12:16Augen auf!: Beschwerden über Beschwerde-App14.11.2018 - 09:12Queeres Kino in Villach
Aktuell - Villach
Sichergestellte Drogen und Waffen © LPD Kärnten

700 Gramm Cannabiskraut sichergestellt

Spürhund in Völkendorf eingesetzt

Villach-Völkendorf – Am 17. Oktober waren Polizisten mit einem Suchtmittelspürhund in Völkendorf unterwegs. Der Hund führte sie zur Wohnung eines 25-Jährigen. Die Beamten stellten Cannabiskraut und drei Hieb- und Stichwaffen sicher. Gegen den Mann bestand ein Waffenverbot.

 1 Minuten Lesezeit (130 Wörter) | Änderung am 03.11.2018 - 14:26

Bereits am 17. Oktober, abends, führten Beamte der Diensthundeinspektion Paternion in Villach, Ortsteil Völkendorf, eine Fußstreife durch und stellten dabei vor einem Wohnhaus starken Cannabisgeruch fest. Ein eingesetzter Suchtmittelspürhund führte die Beamten über das Stiegenhaus zur Eingangstüre eines 25-jährigen dort wohnenden Mannes. Im Zuge der Nachschau in der Wohnung konnten die Beamten insgesamt 700 Gramm getrocknetes und gebrauchsfertiges Cannabiskraut sicherstellen.

Trotz Waffenverbot: Hieb- und Stichwaffen gefunden

Der Mann gab an, dass er das Cannabiskraut selbst angebaut und geerntet habe. Laut seinen Angaben sei das Cannabiskraut für die Deckung seines Eigenbedarfs bestimmt gewesen. Weiters wurden bei dem 25-Jährigen, gegen den ein Waffenverbot besteht, drei Hieb- und Stichwaffen vorgefunden und sichergestellt. Der Mann wird nach den Bestimmungen des Suchtmittelgesetzes und des Waffengesetzes zur Anzeige gebracht.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (52 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden