Zum Thema:

19.11.2018 - 19:08So ging es mit der „Ziege“ weiter17.11.2018 - 15:41Zwei Drittel Kärntens erlitten Unwetter­schäden16.11.2018 - 14:07Hochwasser auch im Veldner Gemeinderat Thema15.11.2018 - 16:40Starke Sturm­schäden: Loipe im Natur­park Monate gesperrt
Aktuell - Villach & Klagenfurt
mit Video

Nach Unwetterschäden

Spendenkonto: Hilfe für Rattendorf

Rattendorf – Das Hochwasser und die schweren Unwetter der vergangenen Tage haben in ganz Kärnten zahlreiche Schäden hinterlassen. Ganz besonders schwer hat es die Katastralgemeinde Rattendorf im Gailtal getroffen. Wer direkt an das betroffene Gebiet spenden will, für den hat die FF-Rattendorf ein Spendenkonto eingerichtet. 

 2 Minuten Lesezeit (241 Wörter) | Änderung am 04.11.2018 - 11:36

Hilfe für Rattendorf

Besonders die Katastralgemeinde Rattendorf leidet immer noch an den Schäden, die durch das Hochwasser und die Stürme verursacht wurden. Die Freiwillige Feuerwehr Rattendorf, die seit der Unwetterkatastrophe selbst ständig im Einsatz ist, hat nun ein Spendenkonto für das betroffene Gebiet eingerichtet und bittet um Unterstützung.

Hochwasserhilfe Rattendorf

Spendenkonto FF Rattendorf

AT55 3936 4000 3085 5803

Raifeissenbank Kötschach – Mauthen

Jeder Euro zählt

Jeder Euro zählt, da die Betroffen wahrscheinlich für einen Großteil der Schäden selbst aufkommen müssen. Während Sturmschäden meist sehr gut durch Versicherungen abgedeckt werden, sind Naturkatastrophen wie Hochwasser meist nur eingeschränkt abgedeckt. Es ist also unwahrscheinlich, dass Betroffene 100 Prozent der Schäden zurückerhalten.

Unterstützung aus Katastrophenfonds

Privatpersonen, die Schäden durch Naturkatastrophen erleiden mussten, können direkt bei ihrer Gemeinde einen Antrag auf Unterstützung aus dem Katastrophenfonds stellen. Die Höhe der Beihilfen wird von den Bundesländern jeweils festgelegt. Nach der Prüfung durch eine Kommission kann das Geld unmittelbar ausbezahlt werden. Aus den Mitteln des Katastrophenfonds stehen derzeit insgesamt noch bis zu 102 Millionen Euro für Schäden und Katastrophenfälle zur Verfügung.

Weitere Spendenkonten

Für alle, die helfen möchten: Wir haben für euch bereits eine erste Übersicht zu Spendenkonten erstellt und freuen uns über weitere Hinweise an redaktion@5min.at oder via Facebook.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (48 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (16 Reaktionen)
Kommentare laden