Zum Thema:

19.12.2018 - 17:39Obduktion be­stätigt: 23. Drogen­toter19.12.2018 - 17:21Klagenfurt will Müll­berg nach Weih­nachten reduzieren19.12.2018 - 15:54Schwer ver­letzt: Bau­arbeiter von Ge­rüst ge­stürzt19.12.2018 - 15:08Anerkennungs­urkunde zum 50. Jubiläum
Wirtschaft - Klagenfurt
© pixabay

Mit Jahresbeginn

Der Strom wird teurer

Klagenfurt – Der Energieversorger "Energie Klagenfurt" wird mit Jahresbeginn den Strompreis für Klagenfurter Privatkunden (EKG Basistarif) um 0,69 Cent pro Kilowattstunde erhöhen. Das geht aus einer heutigen Presseaussendung der Stadtwerke hervor. Auch für Geschäftskunden wird es teurer.

 1 Minuten Lesezeit (120 Wörter) | Änderung am 06.11.2018 - 11:34

Mit der Strompreiserhöhung ab 1. Jänner 2019 reagiere die Energie Klagenfurt GmbH auf die aktuelle Marktsituation, wie bereits andere österreichische Anbieter zuvor, heißt es in einer Aussendung am Dienstagvormittag.

Steigerung um 3,8 Prozent

Der Gesamtstrompreis, der sich zu je einem Drittel aus Energiepreis, Netztarif sowie Steuern und Abgaben zusammensetzt, wird demnach um rund 3,8 Prozent steigen. Das bedeute für einen durchschnittlichen Haushalt bis zu 2,70 Euro mehr pro Monat. Eine Erhöhung gibt es auch für Geschäftskunden. Deren Ausmaß ist allerdings individuell vom jeweiligen Vertrag abhängig.
„Die Gründe für die Erhöhung sind die Entwicklungen auf den internationalen Energiemärkten und die vollzogene Trennung der gemeinsamen Strompreiszone mit Deutschland seit Oktober 2018“, sagt STW-Pressesprecher Dr. Harald Raffer.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (92 Reaktionen)
Kommentare laden