Zum Thema:

27.11.2018 - 16:05Wohnungs­brand: Hund war noch in der Wohnung26.11.2018 - 17:10PKW rutschte unter Leitschiene25.11.2018 - 21:46Einbruch in Einfamilien­haus: Diebe stahlen Schmuck25.11.2018 - 17:42Brand im Heizraum eines Wohnhauses
Aktuell - Klagenfurt
© FF Ferlach

Feuerwehreinsatz

Arbeitsunfall: Mann unter Baum­stämmen eingeklemmt

Ferlach – Heute, 10. November, wurden die Feuerwehren Kappel, Kirschentheuer und Ferlach zu einem schweren Arbeitsunfall alarmiert. Ein 66-jähriger Mann wurde mit dem gesamten linken Bein unter zwei Baumstämmen eingeklemmt. 

 1 Minuten Lesezeit (180 Wörter) | Änderung am 10.11.2018 - 20:01

Die Feuerwehren Kappel, Kirschentheuer und Ferlach wurden heute, 10. November, gegen 17.15 Uhr zu einem schweren Arbeitsunfall alarmiert.

Person unter Baumstämmen eingeklemmt

Ein 66-jähriger Mann war damit beschäftigt, einen Stapel von Buchenstämmen zwischen 30 und 50 Zentimeter Durchmesser und 4 Meter Länge aufzuarbeiten. Plötzlich wurde der Stapel instabil und die Person wurde mit dem gesamten linken Bein unter zwei Buchenstämmen eingeklemmt. Die alarmierten Feuerwehren sicherten nach der Erkundung alle instabilen Stämme mit Brechstangen und Zurrgurten. Die Sanitäter des Roten Kreuzes und der mit dem Hubschrauber eingetroffene Notarzt führten die Erstversorgung durch.

Mit Hubschrauber abtransportiert

Danach wurden die zwei Baumstämme mit einem Elektro-Kombi-Spreizer und einem Hebekissen angehoben. Damit die Stämme nicht nachrutschen konnten, wurde das vorhandene Holz am Unfallort unterfangen. Kurze Zeit später konnte das eingeklemmte Bein freigelegt werden. Die Person wurde dann zwischen den eng liegenden Baumstämmen mittels Bergetuch geborgen und mit dem Hubschrauber abtransportiert.

Im Einsatz standen die FF Ferlach, Kappel an der Drau,  Kirschentheuer sowie das Rote Kreuz, der ÖAMTC Rettungshubschrauber und die Polizei Ferlach.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (24 Reaktionen)
Kommentare laden