Aktuell ANZEIGE - Villach & Klagenfurt
Das Unwetter hat in einigen Fällen durch Regen, Hochwasser oder Windwurf sogar existenzbedrohende Dimensionen erreicht.
Das Unwetter hat in einigen Fällen durch Regen, Hochwasser oder Windwurf sogar existenzbedrohende Dimensionen erreicht. © 5min.at
ANZEIGE

Anadi bietet Sofort­hilfe-Kredit:

Finanzielle Überbrückungs­hilfe mit bis zu 10.000 Euro

Kärnten – Die Hochwasserkatastrophe und die verheerenden Unwetter richteten in Kärnten einen Schaden von mehr als 280 Millionen Euro an. Zahlreiche Spendenaktionen versuchen, den von der Katastrophe Betroffenen, möglichst rasch zu helfen. Wie viel der Schadensmenge durch Versicherungen oder durch die öffentliche Hand gedeckt wird, ist aktuell nur schwer abzuschätzen. Die Austrian Anadi Bank hat einen Soforthilfe-Kredit für Menschen, die von den Unwettern betroffen sind, ins Leben gerufen. Hilfe für Betroffene gibt es aber auch aus dem Katastrophenfonds sowie aus Mitteln des Landes Kärnten.

 3 Minuten Lesezeit (412 Wörter) | Änderung am 13.11.2018 - 12:17

Anadi bietet finanzielle Überbrückungshilfe

Die finanzielle Notfallüberbrückung von bis zu 10.000 Euro pro Person wird bei positiver Kreditprüfung innerhalb von 24 Stunden zu einmaligen Aktionskonditionen und ohne Bearbeitungsgebühr ausgezahlt. Besonders wichtig für die von den Unwetterschäden betroffenen Menschen: Die Rückzahlung startet erst nach 3 Monaten. „Als Bank mit sozialem Gewissen wollen wir jenen Menschen, die in Not geraten, helfend zur Seite stehen: Das bedeutet rasch und unkompliziert finanzielle Unterstützung für die betroffenen Menschen möglich zu machen, um den Umgang mit schwierigen persönlichen Situationen ein wenig zu erleichtern“, betont Christoph Raninger, CEO der Austrian Anadi Bank, in einer Aussendung.

Die wichtigsten Fakten:

  • Bis zu 10.000 Euro pro Person
  • Auszahlung innerhalb von 24 Stunden
  • Günstiger Aktions-Zinssatz
  • 3 Monate rückzahlungsfrei
  • Gratis Bearbeitung
  • Gratis Kontoführung

Und so kommt ihr zur Soforthilfe:

Der Soforthilfe-Kredit kann in allen 15 Anadi-Filialen in Kärnten, der Steiermark und Wien beantragt werden. Nähere Informationen gibt es auf der Website der Austrian Anadi Bank AG.

102 Millionen aus Katastrophenfonds

Privatpersonen, die Schäden durch Naturkatastrophen erleiden mussten, können direkt bei ihrer Gemeinde einen Antrag auf Unterstützung aus dem Katastrophenfonds stellen. Die Höhe der Beihilfen wird von den Bundesländern jeweils festgelegt. Nach der Prüfung durch eine Kommission kann das Geld unmittelbar ausbezahlt werden. Aus den Mitteln des Katastrophenfonds stehen derzeit insgesamt noch bis zu 102 Millionen Euro für Schäden und Katastrophenfälle zur Verfügung.

Gailbrücke bei Nötsch: Auch hier waren zahlreiche Einsatzkräfte vor Ort.

Gailbrücke bei Nötsch: Auch hier waren zahlreiche Einsatzkräfte vor Ort. - © 5min.at

Land Kärnten Sofortpaket

Sieben Millionen Euro stellt das Katastrophen-Sofortpaket des Landes Kärnten für Unwetter-Opfer bereit. Für „Hilfe in besonderen Lebenslagen“ (HIBL) wurde eine Million Euro bereitgestellt. Über HIBL erhalten Betroffene 1.000 Euro für leichte Schadensfälle, 3.000 Euro für mittlere und 5.000 Euro für schwere Schadensfälle. Die Summe für Schadensfälle, die über das Kärntner Nothilfswerk bereit steht, beträgt drei Millionen Euro. Die Katastrophenhilfe für Gemeinden zur Wiederherstellung der öffentlichen Infrastruktur und zur Sicherstellung der Erreichbarkeit der ländlichen Gebiete beträgt zwei Millionen Euro und kommt aus dem Gemeindereferat. In die Wiederherstellung der Hochwasserschutzmaßnahmen wird heuer noch rund eine Million Euro investiert. Für 2019 gibt es eine halbe Million Euro an zusätzlichen Landesmitteln zur Beseitigung der entstandenen Schäden. Für die Betroffenen wurde eine eigene Service-Hotline eingerichtet. Tel. 050536-22132. Alle Details dazu auch unter www.ktn.gv.at.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (152 Reaktionen)
Kommentare laden