Zum Thema:

19.12.2018 - 09:25Schwerpunktaktion gegen Alko-Lenker18.12.2018 - 14:48Neue „Natura 2000“-Gebiete für Kärnten10.12.2018 - 09:21Vorsicht: Glatteis sorgt für Unfälle07.12.2018 - 12:17Verschenkt zu Weihnachten doch mal eine Ziege
Wirtschaft - Villach & Klagenfurt
Verabschiedung der 46 Skills Austria Teilnehmer in der WIFI Klagenfurt.
Verabschiedung der 46 Skills Austria Teilnehmer in der WIFI Klagenfurt. © WKK/Marion Lobitzer

Daumen drücken!

46 Kärntner Talente bei den Skills Austria

Salzburg/Kärnten – Von Donnerstag, den 22. bis Sonntag, den 25. November 2018, finden im Rahmen der Berufs-Info-Messe die Skills Austria, die österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe statt. Die besten Fachkräfte Österreichs treten in rund 40 Wettbewerben gegeneinander an. Mit einem Teilnehmerrekordstand von 46 talentierten Kärntnern tritt unser Team in Salzburg an. 

 2 Minuten Lesezeit (359 Wörter) | Änderung am 13.11.2018 - 21:34

Die 46 jungen Fachkräfte aus Kärnten treten im Zeitraum von Donnerstag, den 22. November bis Sonntag, den 25. November 2018, in Salzburg bei den Berufsstaatsmeisterschaften an. Gestern, Montag, wurden Teilnehmerinnern und Teilnehmer sowie Trainerinnen und Trainer von Lehrlings- und Arbeitsmarktreferentin LHStv.in Gaby Schaunig, WK-Kärnten Präsident Jürgen Mandl und Talenteakademie-Präsident Franz Pacher in der WIFI Klagenfurt verabschiedet. Zuvor wurden sie mit den Teamoutifts ausgestattet.

Jugendliche erhielten Unterstützung in der Talenteakademie

Das einheitliche Outfit ist für das Zusammengehörigkeitsgefühl wichtig und zeigt auch, wie professionell die Vorbereitung in der Talenteakademie gehandhabt wird. Die Jugendlichen erhalten Trainings in fachlichen und persönlichkeitsbildenden Bereichen. „Als einziges Bundesland stärken wir unser Team mit einem Mentaltraining – denn der Umgang mit Nervosität und Stress ist extrem wichtig“, weiß Christof Doboczky, Leiter der Talenteakademie.

Schaunig: „Teilnehmer treten als Botschafter Kärntens auf“

„Österreich verfügt über eines der besten Ausbildungssysteme für Facharbeiter, unsere ausgelernten Fachkräfte sind international begehrt. Bei nationalen und internationalen Wettbewerben beweisen junge Kärntnerinnen und Kärntner immer wieder auf eindrucksvolle Weise ihr Talent und ihr Können. Eine ideale Gelegenheit für unsere Lehrlinge, sich vor einer fachkundigen internationalen Jury und einer großen Öffentlichkeit zu präsentieren und dabei auch als wertvolle Botschafter Kärntens aufzutreten“, so Schaunig.

1.000 Euro Förderung vom Land

Aus diesem Grund unterstützt das Land Kärnten auch Lehrlinge, die an Wettbewerben teilnehmen: 1.000 Euro Förderung erhalten Lehrlinge, die an Staatsmeisterschaften oder Bundeswettbewerben teilnehmen. Auch Betriebe, die Lehrlinge entsenden, können Förderungen beantragen. „Wir möchten mit dieser Maßnahme einen zusätzlichen Anreiz für die Teilnahme an Berufswettbewerben geben und gleichzeitig das Engagement der Jugendlichen und der ausbildenden Betriebe belohnen“, so Schaunig.

Ziel sind die WorldSkills 2019

Das Ergebnis bei den Skills Austria ist die Grundlage für die Entsendung zu den WorldSkills 2019 in Russland und zur Heim-EM EuroSkills 2020 in Graz. Um bei den World- und EuroSkills dabei zu sein, braucht es einen ersten oder zweiten Platz. „Unser ambitionierter Wunsch ist es, 20 Teilnehmer bei diesen beiden Top-Events für Kärnten am Start zu haben“, verrät WK-Präsident Mandl und zeigt sich stolz.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (7 Reaktionen)
Kommentare laden