Zum Thema:

15.12.2018 - 15:57Mit dem Christkind um die Wette feiern im LOCO Sound Club!12.12.2018 - 19:31Weihnachten: „Gönn dir etwas Entspannung, Schatz!“10.12.2018 - 09:21Vorsicht: Glatteis sorgt für Unfälle07.12.2018 - 12:17Verschenkt zu Weihnachten doch mal eine Ziege
Leute - Villach & Klagenfurt
Dieser Mann möchte uns weiße Weihnachten schenken.
Dieser Mann möchte uns weiße Weihnachten schenken. © privat

Kärntner will euch Weiße Weihnachten bringen

Dieser Mann lässt Frau Holle alt aus­sehen

Kärnten – Christian aus Kärnten will euch Weiße Weihnachten bescheren. Leichter gesagt als getan, denkt ihr euch jetzt? Frau Holle lässt sich nicht so einfach bestechen? Falsch gedacht! Christian will aufrüsten, mit dem Flieger direkt in die Wolken steigen und es dann schneien lassen. Dafür hat er eine GoFundMe-Kampagne eingerichtet. Klingt verrückt? Gibt es heuer garantierte Weiße Weihnachten in Kärnten? Wir haben alle Details!

 2 Minuten Lesezeit (346 Wörter)

Frau Holle war gestern, Herr Holle 2.0 ist angesagt. „Jedes Jahr zu Weihnachten hoffe ich darauf, dass es schneit“, sagt Christian in seinem Vorstellungsvideo zur GoFundMe-Kampagne. Bisher dachte er sich – wie vermutlich viele – dass das reine Glückssache sei. Falsch gedacht.

„Das Wetter lässt sich steuern“…

…sagt Christian weiter. Was erstmal wie eine Verschwörungstheorie klingt, hat tatsächlich einen ernsten Hintergrund. Durch das „Beschießen“ oder „Impfen“ von Regenwolken sollen diese frühzeitig abregnen – und bei Dürreperioden oder vor Großveranstaltungen helfen. Vor den Olympischen Spielen in China soll das schon funktioniert haben.

Diese Technik will sich nun auch Christian zunutze machen. Er will ein Flugzeug in die Wolken schicken und dort feines Pulver versprühen. „Wir fliegen mit einem Hagelabwehr-Flieger in die Wolken und versprühen eine kleine Menge Silberjodid – das ist nicht giftig! Das sorgt dafür, dass der Niederschlag, der in den Wolken gebunden ist, frei wird. Im Sommer ist das Regen statt Hagel und bei winterliche Temperaturen sollte es Schnee sein“, sagt uns Christian. So weit die Theorie. Um zu sehen, ob das auch in der Praxis funktioniert, will er an einem kalten Novembertag einen ersten Testflug machen. Dafür sammelt er Geld.

Weiße Weihnachten sind leider selten geworden

„Ich möchte mit der Firma ‚Südflug‘ aus Radenthein fliegen – abgehoben wird aber aus technischen Gründen in der Steiermark“, sagt er im Gespräch mit 5 Minuten. Geflogen wird beim Testflug erstmal nur in der Steiermark, „möglicherweise mit einer Schleife Richtung Lavanttal/ Koralm“. Aber warum? „Weiße Weihnachten sind super und leider selten geworden. Viele Kinder in meiner Umgebung würden sich darüber freuen und auch ich habe eine kindliche Begeisterung dafür. Was die Chinesen können, können wir Kärntner auch“, erklärt er uns.

Garantierte Weiße Weihnachten in Klagenfurt und Villach? Das wäre erst noch zu beweisen. Falls ihr verrückte Ideen gerne unterstützt, findet ihr hier die GoFundMe-Kampagne. 1.590 von geplanten 5.000 Euro konnte Christian schon sammeln.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (61 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (12 Reaktionen)
Kommentare laden