Zum Thema:

15.12.2018 - 19:57Das war das Show­training der VSV-Stars29.11.2018 - 13:14VSV äußert sich zum Ausstieg des Ärzteteams28.11.2018 - 07:51Spitzenreiter!24.11.2018 - 14:30Formstarke Rotjacken fordern Meister
Sport - Villach & Klagenfurt
© ServusTV / GEPApictures

EC-KAC vs. EC VSV

Das 323. Kärntner Derby steht bevor

Klagenfurt – Nach den Siegen gegen Linz und in Innsbruck strebt der EC-KAC am Sonntag den nächsten Erfolg an, die Rotjacken treten vor eigenem Publikum zum Kärntner Derby gegen den EC VSV an. Die Adler siegten zuletzt im Februar 2016 in Klagenfurt. Das wollen sie morgen ändern.

 2 Minuten Lesezeit (346 Wörter) | Änderung am 17.11.2018 - 15:13

Am Sonntagabend (Spielbeginn: 17.30 Uhr) empfängt der EC-KAC den EC VSV zum 323. Kärntner Derby der Geschichte in der Stadthalle Klagenfurt. ServusTV bietet zu dieser Begegnung einen Live-Videostream auf servushockeynight.com an, daher entfällt der Ticker auf kac.at. Auch Radio Kärnten berichtet im Rahmen des Kärntner Eishockeymagazins direkt vom Spiel. Sitzplätze für diese Begegnung sind bereits seit der Vorwoche restlos ausverkauft, Stehplätze sind (durchgehend im Online-Ticketshop des EC-KAC sowie am Spieltag ab 16 Uhr an der Abendkassa) noch rund 350 Stück verfügbar.

Rotjacken punkteten in jedem Heimspiel

Der EC-KAC bestand am Freitagabend auf schwierigem Terrain, die Rotjacken siegten auswärts beim HC Innsbruck mit 3:1 und schoben sich damit wieder in das erste Drittel der Tabelle. In neun ihrer jüngsten zehn Partien sowie in jedem ihrer bisherigen sieben Heimspiele haben die Klagenfurter gepunktet, sodass sie aktuell (bei noch einem ausständigen Nachtragstermin) lediglich sieben Zähler von der Spitze, derzeit eingenommen vom HCB Südtirol, trennen. In Kärntner Lokalduellen gab der Rekordmeister in der jüngeren Vergangenheit meist eine recht gute Figur ab, der EC-KAC entschied sechs der letzten sieben Derbys für sich. Nicht jedoch die erste und bislang einzige Konfrontation mit dem EC VSV in dieser Saison, am 7. Oktober siegte Villach auf eigenem Eis mit 3:2.

Adler verloren jedes Auswärtsspiel

Die Adler kommen als derzeitiges Tabellenschlusslicht nach Klagenfurt, setzten am Freitagabend jedoch ein sportliches Ausrufezeichen, als sie – nach zuvor neun Niederlagen in Serie – vor eigenem Publikum die Vienna Capitals mit 2:1 besiegten. In der Fremde hatte der EC VSV heuer bislang allerdings einen sehr schweren Stand: Sämtliche acht Auswärtspartien wurden verloren und dabei noch kein einziger Punkt geholt. In Klagenfurt siegte Villach zuletzt vor mehr als zweieinhalb Jahren, im Februar 2016.

Das insgesamt 323. Kärntner Derby seit der Einführung einer österreichweiten Liga ist das 126. seit der Neugründung des Bewerbs im Jahr 2000. In diesem Zeitraum standen 64 KAC-Erfolgen deren 61 der Villacher gegenüber. Auf Klagenfurter Eis hat seit 2000 keine Gastmannschaft häufiger gewonnen als der EC VSV, der die Stadthalle 31 Mal als Sieger verließ.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (45 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (11 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden