Zum Thema:

Aktuell - Klagenfurt
© privat

Großer Schreck am Montagabend

Hund vor Geschäft mitgenommen

Klagenfurt – Ziemlich herzlose Diebe schlugen heute Abend in Klagenfurt zu. So zumindest war die Vermutung kurz nach der "Tat". Während die Besitzerin einkaufen war, nahmen Unbekannte ihren vor dem Geschäft wartenden Hund einfach mit. Doch einige Zeit später Erleichterung: "Tiko" wurde wieder gefunden! Was war passiert?

 1 Minuten Lesezeit (151 Wörter) | Änderung am 19.11.2018 - 21.08 Uhr

„Unser Tiko ist leider vor dem Billa, 10. Oktober Straße, Klagenfurt gestohlen worden und wir brauchen ganz dringend eure Hilfe“, lautete heute Abend ein verzweifelter Hilferuf auf Facebook. „Tiko wurde mitgenommen, während meine Freundin einkaufen war“, berichtet uns der Hundebesitzer. Tiko ist ca. 5 Jahre alt und ein Mix aus einem Labrador und einem Deutsch-Kurzhaar. Zeugen berichteten davon, dass sich mehrere Personen mit dem Hund vom Billa in Richtung St. Ruprechter Straße aufmachten. Anzeige wurde erstattet.

„Vermeintlicher Tierschützer“ nahm Hund mit

Doch der „Diebstahl“ nahm noch am Montagabend ein glückliches Ende – Tiko wurde in der St. Ruprechter Straße aufgefunden. „Er wurde von einem vermeintlichen Tierschützer mitgenommen“, berichtet der Hundebesitzer. Über die Beweggründe des „Tierschützers“ sind noch keine näheren Informationen verfügbar. Doch jetzt ist Tiko ja wieder da, wo er hingehört. Ende gut, alles gut 😉

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (68 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE