fbpx

Zum Thema:

03.06.2020 - 17:57Sperrstunde und Co.: Soll Kärnten eigene Wege gehen dürfen?03.06.2020 - 17:19Immobilien statt Messe: Christian Wallner geht neue Wege03.06.2020 - 14:30Staatshilfe für AUA: Stadt fordert Standort­garantie für Flughafen03.06.2020 - 13:24Müllproblematik in Klagenfurt: Das sagen unsere Leser dazu
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © Symbolfoto / 5 Minuten.at

Trotz Schutzbekleidung

16-Jähriger schneidet sich mit Motorsäge in Bein

St. Veit/Klagenfurt – Ein 16 Jahre alter Schüler aus dem Bezirk Klagenfurt war am 22. November gegen 15.15 Uhr in einem Waldstück im Bezirk St. Veit im Zuge einer Praxisausbildung mit Holzarbeiten beschäftigt. Als er bemerkte, dass bei der von ihm verwendeten Motorsäge die Abdeckung des Benzintanks offen war, verkantete er diese, um ein Auslaufen des Treibstoffes zu verhindern. Dabei schnitt er sich in das Bein und erlitt trotz vorschriftsmäßig getragener Schutzbekleidung eine Verletzung unbestimmten Grades. Der Schüler wurde von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht.

 Kurzmeldung | Änderung am 22.11.2018 - 16.37 Uhr
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (9 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE