Zum Thema:

15.12.2018 - 14:02Zweimal fest­genom­men: Be­trunkene ran­dalierte vor Früh­bar15.12.2018 - 10:11Walking in a Winter Wonderland14.12.2018 - 20:07Pensionistin bei Ausweich­manöver schwer gestürzt14.12.2018 - 14:57Nach Drogen­tod: Dealer­bande konnte fest­genommen werden
Aktuell - Klagenfurt
Darum heulten heute Vormittag die Sirenen.
Darum heulten heute Vormittag die Sirenen. © Berufsfeuerwehr Klagenfurt am Wörthersee

Keller evakuiert:

Sirenenalarm: Kabelbrand im Konzerthaus

Klagenfurt – Am heutigen Vormittag, Freitag dem 23. November, heulten in Klagenfurt gegen 9.45 Uhr die Sirenen. Grund war ein ausgelöster Feuermelder im Konzerthaus Klagenfurt. Das Gebäude musste evakuiert werden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (114 Wörter) | Änderung am 23.11.2018 - 15:00

Die Berufsfeuerwehr rückte gemeinsam mit der FF Hauptwache Klagenfurt zu dem Einsatz am heutigen Vormittag aus. Im Bereich des Kellers im Konzerthaus Klagenfurt kam es zu einem Kabelbrand. Bei Eintreffen der Feuerwehren waren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Konzerthauses bereits vom Brandschutzbeauftragten evakuiert worden, wie Bereitschaftsoffizier der Berufsfeuerwehr Robert Ratheiser im Gespräch mit 5-Minuten verrät. Der Brand war nach kurzer Zeit gelöscht. Die, von der starken Rauchentwicklung betroffenen Bereiche des Konzerthauses, mussten durch die Einsatzkräfte belüftet werden. „Die Mitarbeiter des Konzerthauses konnten rasch wieder das Gebäude betreten“, versichert Ratheiser.

Die FF-Haidach, FF St. Martin und die FF- Viktring / Stein-Neudorf standen in Bereitschaft.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (32 Reaktionen)
Kommentare laden