Zum Thema:

12.12.2018 - 21:00Getränke­automat in Schule aufgebrochen12.12.2018 - 12:11Fusion: Villach stimmt zu – warten auf Finkenstein11.12.2018 - 12:4224,1 Millionen Euro für sozial Schwache10.12.2018 - 08:55Villachs Top Events
Leute - Villach
© Fotolia

Weitere Zimmer werden entkernt

Neues zu den Bettwanzen im Internat

Villach – Im Internat bzw. Lehrhotel „Atrium“ waren ja im Zuge einer Nachkontrolle erneut Schädlinge entdeckt worden. Nach Gesprächen mit dem Sicherheitsbeauftragten, einem Mitarbeiter der Umweltabteilung und der Arbeitsmedizinerin des Landes Kärnten, wurde damals beschlossen, die zehn betroffenen Zimmer zu entkernen – also bis auf die Grundmauern zurückzubauen. Nun gibt es neue Infos.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (114 Wörter) | Änderung am 23.11.2018 - 14:31

Der Wanzenbefall im Internat der Kärntner Tourismusschule in Villach beschäftigt weiter die Experten. In regelmäßigen Sitzungen besprechen Vertreter der Landesregierung, der Schädlingsbekämpfungsfirma und des Landesimmobilienmanagements gemeinsam mit der Direktion Erkenntnisse und Vorgehensweisen. Beim jüngsten Treffen der Arbeitsgruppe wurde beschlossen, nicht nur die zehn befallenen Zimmer, sondern auch elf Nachbarräume zu entkernen. 16 Schülerinnen und Schüler werden in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Europaplatz untergebracht. Alle anderen können im Internat der Kärntner Tourismusschule bleiben.

Infoveranstaltung

Fragen der Eltern sollen im Rahmen einer Infoveranstaltung vor dem Elternsprechtag am 14. 12. 2018 ab 14.45 Uhr beantwortet werden. Bis dahin können Fragen an office@kts-villach.at gerichtet werden.
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (11 Reaktionen)
Kommentare laden