Zum Thema:

15.12.2018 - 09:14Telefonbetrug: 1.500 Euro Schaden für Trafikantin12.12.2018 - 19:27Internetbetrug: 3.604,54 Euro an falsches Konto überwiesen05.12.2018 - 16:48Villacherin sitzt Kredit­betrügern auf02.12.2018 - 14:56Vorsicht bei der Online-Partner­suche
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
© ADOBE STOCK 116059668

Sie sperrten seinen Computer

51-Jähriger wird Opfer von Internet­betrügern

Feistritz/Drau – Ein 51-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach wollte am 26. November über eine Internetverkaufsplattform Spielwaren kaufen. Der angebliche Verkäufer forderte den Mann auf, ihm seine E-Mail-Adresse bekannt zu geben. Unmittelbar darauf griff ein bisher unbekannter Täter auf den Computer des Geschädigten zu und sperrte diesen. Bei einer telefonischen Kontaktaufnahme mit dem Täter - der sich als Servicemitarbeiter ausgab, um den Computer wieder zu entsperren - forderte dieser ihn auf, eine Paysafecard im Wert von 200 Euro zu kaufen und ihm den Code zu übermitteln. Der Geschädigte verweigerte dies, danach wurde sein Computer komplett gesperrt.

 Kurzmeldung | Änderung am 26.11.2018 - 18:25
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (5 Reaktionen)
Kommentare laden