Zum Thema:

21.03.2019 - 18:47Drei Klopapier­rollen an Schule in Brand gesteckt21.03.2019 - 17:31Schilfgürtel neben Bahngleis brannte ab21.03.2019 - 15:54Küchen­brand in Tigring21.03.2019 - 15:49Feuerwehr rückte zu Wiesen- und Waldbrand aus
UPDATE | Aktuell - Villach
(c) 5min.at
(c) 5min.at © 5min.at

Gegen Mittag soll es weitere Informationen geben

Brandstiftung und Tötung: Polizei gibt Presse­konferenz

Wernberg/Villach – Eine Brandserie hielt in den vergangenen Wochen Wernberg - und insbesondere die Ortschaft Umberg - in Atem. Vor wenigen Tagen wurde eine 43-jährige Frau festgenommen, sie wird der Brandstiftung verdächtigt. Doch der Fall scheint eine weitere Dimension zu haben. Die Polizei hat im Zuge der Ermittlungen scheinbar auch ein Tötungsdelikt geklärt. Nähere Informationen soll es gegen Mittag geben.

 1 Minuten Lesezeit (202 Wörter) | Änderung am 27.11.2018 - 13.16 Uhr

Die Serie an Brandstiftungen in Wernberg scheint geklärt. Die Polizei verschickte am Dienstagmorgen Einladungen für eine kurzfristig einberufene Pressekonferenz. Darin heißt es: „Anlässlich der Klärung von mehreren Brandstiftungen in der Gemeinde Wernberg, sowie der Klärung eines Tötungsdeliktes in der Stadt Villach, lädt die Landespolizeidirektion Kärnten alle Medienvertreterinnen und Medienvertreter zu einer Pressekonferenz ein.“

Laut übereinstimmenden Medienberichten könnte das von der Polizei angesprochene Tötungsdelikt mit dem Fall einer Villacher Pensionistin zusammenhängen. Diese wurde vor etwa einem Monat tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Eine Obduktion soll ergeben haben, dass die Frau erdrosselt wurde.

Auch der Tatbestand des schweren Betrugs steht im Raum. Bestätigte Informationen gibt es aber erst zur Pressekonferenz um 11.30 Uhr.

Rückblick

Am 8., 18. und 24. November brannte es in der Ortschaft Umberg (Wernberg). Der erste Vorfall ging noch relativ glimpflich aus, beim zweiten stand ein Wirtschaftsgebäude in Vollbrand. Am vergangenen Wochenende dann der dritte Brand innerhalb kürzester Zeit.

Am Montag schließlich verkündete die Polizei einen Durchbruch. Eine 43-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen. Mehrere Polizeistreifen, das Sondereinsatzkommando „Cobra“ und die Einsatzgruppe zur Bekämpfung von Straßenkriminalität standen im Einsatz.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (137 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE