Zum Thema:

15.12.2018 - 14:02Zweimal fest­genom­men: Be­trunkene ran­dalierte vor Früh­bar15.12.2018 - 10:11Walking in a Winter Wonderland14.12.2018 - 20:07Pensionistin bei Ausweich­manöver schwer gestürzt14.12.2018 - 14:57Nach Drogen­tod: Dealer­bande konnte fest­genommen werden
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Feuerwehr­einsatz:

Wohnungs­brand: Hund war noch in der Wohnung

Klagenfurt – Am Dienstag, den 27. November 2018, um 15.37 Uhr, rückte die Feuerwehr zu einem Einsatz in der Duschanbegasse aus. Grund dafür war ein Wohnungsbrand.

 1 Minuten Lesezeit (129 Wörter) | Änderung am 27.11.2018 - 16:31

Als die Feuerwehren eintrafen, rauchte es aus einem Fenster der Wohnung, welche sich im Erdgeschoss befand. Die Kameraden mussten die versperrte Wohnungstüre aufdrücken um sich Zutritt zu der betroffenen Wohnung zu verschaffen. Der Vorraum und die Küche waren aufgrund von abgebrannten Speisen auf einem E-Herd stark verraucht.

Hund war noch in der Wohnung

Im Verlauf des Einsatzes fanden die Einsatzkräfte einen Hund im nicht verrauchten Wohnzimmer vor. Der Wohnungsinhaber traf noch während des Einsatzes bei der Wohnung ein. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Klagenfurt mit fünf Fahrzeugen und 16 Mann, die FF Haidach mit einem Fahrzeug und sechs Mann sowie die FF St. Peter mit einem Fahrzeug und vier Mann. In Bereitschaft waren die FF Hauptwache, die FF St. Martin sowie die FF Viktring.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (22 Reaktionen)
Kommentare laden