Zum Thema:

15.02.2019 - 14:47Erneuter Betrugsversuch übers Telefon09.02.2019 - 20:0620.000 Euro von Arbeits­kollegen herausgelockt04.02.2019 - 17:30Berater steckte 5.000 Euro in die eigene Tasche02.02.2019 - 08:39Netcube versendete 24.699 Mehrwert-SMS
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 103563921 fotolia

Internetbetrug:

Klagenfurter kaufte „Wiener Phil­harmoniker“ auf Fake-Website

Klagenfurt am Wörthersee – Am 18. November 2018 bestellte ein 36-jähriger Mann aus Klagenfurt über eine Website fünf Stück „Wiener Philharmoniker“ Münzen im Wert von mehreren Tausend Euro. Dabei wurde er Opfer eines Betrugs. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (91 Wörter) | Änderung am 28.11.2018 - 15.59 Uhr

Bereits am 18. November 2018 bestellte ein 36-jähriger Klagenfurter fünf Stück „Wiener Philharmoniker“ Münzen im Wert von mehreren Tausend Euro über eine Website.

Internetbetrug

Aufgrund einer telefonischen Nachfrage stellte der Mann fest, dass die Support-Hotline, welche auf der Website angeführt war, nicht funktionierte. Daraufhin kontaktierte das Opfer die Firma, welche in der Signatur des Mail-Verkehrs angegeben war. Ein Mitarbeiter dieser Firma klärte den Klagenfurter darüber auf, dass es sich bei der von ihm angegebenen Internetseite um eine Fake-Seite handelte und er Betrügern zum Opfer fiel.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (5 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE