Zum Thema:

18.12.2018 - 17:57Klagenfurter tot in Wohnung gefunden: 23. Drogentoter?18.12.2018 - 16:21Faustschlag nach rassistischer Beleidigung18.12.2018 - 16:00Klagenfurter fällt auf Betrüger rein: Dieser tätigte 79 Überweisungen18.12.2018 - 12:48Von „Dunklen Passagen“ bis zur Jugend­notschlafhilfe
Leute - Klagenfurt
v.l.n.r.: Michael Weger, Marion Rothschopf, LH Peter Kaiser
v.l.n.r.: Michael Weger, Marion Rothschopf, LH Peter Kaiser © LPD Kärnten/Helge Bauer

Carinthische Musikakademie:

Vom Klagen­furter Konser­vatorium nach Ossiach

Klagenfurt/Ossiach – Im Medienraum des Amtes der Kärntner Landesregierung wurde am Donnerstag, den 29. November 2018, im Rahmen einer Pressekonferenz von Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser gemeinsam mit CMA-Geschäftsführerin Marion Rothschopf, Neue- Bühne Villach Intendant und Schauspiellehrer Michael Weger und Abteilungsleiterin Gerhild Hubmann, (Abteilung 6, Bildung und Sport, Amt der Kärntner Landesregierung) ein neuer Schauspiellehrgang präsentiert.

 2 Minuten Lesezeit (325 Wörter)

Der im deutschsprachigen Raum einzigartige Lehrgang wird künftig in der Carinthischen Musikakademie in Ossiach (CMA) stattfinden, die 2019 ihr Zehn-Jahr-Jubiläum feiert. Träger des Ausbildungslehrganges ist das Land Kärnten (Abteilung 6).„Wir begehen das Jubiläums Jahr mit einem reichhaltigen Programm und gleichzeitig wurde der einzigartige Schauspiellehrgang, der auch ein Vorzeigeprojekt in ganz Österreich ist, mit Oktober diesen Jahres in Ossiach gestartet“, so Kaiser. Im Schauspielehrgang im Konservatorium wurden in den letzten zwölf Jahren 40 Personen ausgebildet. Die Verlegung des Lehrganges Schauspiel nach zwölf Jahren vom Klagenfurter Konservatorium nach Ossiach sei auch aufgrund des bereits laufenden Akkreditierungsprozess für die Gustav Mahler Privatuniversität erfolgt. „Die Chancen den Studienbetrieb ab 1. Oktober 2019 mit 400 Studierenden in Klagenfurt aufzunehmen seien intakt.

Übersiedlung bietet zahlreiche Vorteile

Der Landeshauptmann teilte auch mit, dass durch die Lehrgansverlegung keinerlei Mehrkosten entstehen würden, da die drei Schauspiellehrenden (Michael Weger, Doris Dexl, Erik Jan Rippmann) bisher schon Landesbedienstete waren und dies auch bleiben. „Für sie ändert sich nur der Dienstort“. Weger hob das Alleinstellungsmerkmal des Schauspiellehrganges hervor. „Er ist ein Vorzeigemodell im deutschsprachigen Raum. Das Schauspiel findet im Stift Ossiach optimale Bedingungen und wunderbare Ausbildungsräume vor. Mit ihm werden die schauspielerischen Fähigkeiten aber auch die Persönlichkeitsentwicklung gefördert“, hob der Neue Bühne Intendant die vielen Vorteile der Übersiedelung hervor.

Vielseitiges Angebot zur Persönlichkeitsentwicklung

Das Lehrgangsangebot richtet sich an junge Talente unter 25 Jahre, die sich professionell für die Aufnahmeprüfung an eine Schauspiel-Hochschule bzw. das Reinhardt Seminar vorbereiten wollen. Ebenso an Spätberufene über 25, die das Schauspiel als zweiten Berufsweg bis zur Bühnenreifeprüfung wählen wollen und an Laiendarsteller jeden Alters und jeden Berufes ab dem vollendeten 16. Lebensjahr. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeden Alters haben die Möglichkeit, Schulungen im Bereich ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu absolvieren. Sei es ein Stimm- bzw. Sprachtraining, die Körpersprache betreffend oder auch eine Kameraschulung.

10 Jahr Jubiläum Carinthische Musikakademie CMA

10 Jahr Jubiläum Carinthische Musikakademie CMA - © LPD Kärnten/Helge Bauer

Kommentare laden