Zum Thema:

15.12.2018 - 19:54Brand im Keller eines Mehr­parteien­hauses15.12.2018 - 19:08Nach Schi­unfall: Zeuge leistete sofort Erste Hilfe15.12.2018 - 14:02Zweimal fest­genom­men: Be­trunkene ran­dalierte vor Früh­bar15.12.2018 - 10:11Walking in a Winter Wonderland
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Er wollte ein Kind vor dem Horn schützen

Krampus schlägt Besucher mit Faust ins Gesicht

Klagenfurt – Ein 26 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Völkermarkt hielt sich am Abend des 1. Dezember als Zuseher beim Krampuslauf in Klagenfurt auf. Im Zuge dessen sah er, wie ein Krampus mit seinem Horn gefährlich nahe an ein Kind herankam. Deshalb erfasste er dessen Horn und sagte zu dem Krampus, dass er aufpassen solle. Daraufhin nahm der Krampus seine Maske ab und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht und bedrohte ihn. Kurz darauf zog der bisher unbekannte Krampus seine Maske wieder an und nahm am Umzug wieder teil. Der Zuseher erlitt eine leichte Verletzung und begab sich selbständig ins UKH zur Behandlung. Viele Zeugen haben den Vorfall jedoch anders in Erinnerung.

 Kurzmeldung | Änderung am 02.12.2018 - 19:43
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (208 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden