Zum Thema:

06.12.2018 - 15:59Ab morgen: Öffent­liches WC an Drau­bermen wieder offen04.12.2018 - 18:18Fundament­arbeiten: Feldner­straße gesperrt14.11.2018 - 11:29Nächstes Jahr: Drei große Sa­nierungen im Kanal­netz18.10.2018 - 08:50Glanbrücke: Ab Freitag­nachmittag befahrbar
Leute - Klagenfurt
Straßenbaureferent Vizebürgermeister Christian Scheider und Ing. Michael Pirker (Abt. Straßenbau und Verkehr) besichtigen die frisch sanierte Viktringer Straße
Straßenbaureferent Vizebürgermeister Christian Scheider und Ing. Michael Pirker (Abt. Straßenbau und Verkehr) besichtigen die frisch sanierte Viktringer Straße © StadtPresse/Spatzek

Frisch saniert:

Zwei Straßen­sanierungen abgeschlossen

Klagenfurt – In der Viktringer Straße wurden Versorgungsträger und der Straßenbelag erneuert. Zudem hat ein Teil der Siebenhügelstraße eine neue Asphaltschicht bekommen.

 1 Minuten Lesezeit (131 Wörter)

Nachdem im Vorjahr die Nebenfahrbahn des Viktringer Ringes erneuert wurde, stand heuer die Sanierung der Viktringer Straße am städtischen Bauprogramm. Die baulichen Maßnahmen waren umfangreich. Vor der endgültigen Instandsetzung mussten Wasserleitungen erneuert, Stromkabel getauscht und der Schmutz- und Regenwasserkanal adaptiert werden. Im Anschluss erfolgte die Erneuerung der Gehwege, Fahrbahnen und Parkstreifen.

„Zusätzlich haben wir auch die Beleuchtung erweitert. Sobald es im Frühjahr die Temperatur erlaubt, wird dann noch die Verschleißschichte aufgetragen. Das erhöht die Fahrbahn um etwa drei Zentimeter“, informiert Straßenbaureferent Vizebürgermeister Christian Scheider. Die Baukosten betragen rund 200.000 Euro. Dieser Tage fertiggestellt wurde nach zweiwöchiger Bauzeit auch die Siebenhügelstraße im Bereich zwischen Sir-Karl-Popper-Straße und Weihergasse. Auf etwa 1.800 m2 ist neuer Asphalt aufgetragen worden. Rund 160.000 Euro wurden investiert.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (25 Reaktionen)
Kommentare laden