Zum Thema:

13.12.2018 - 14:42Kärnten startet mit Pflegenah­versorgung16.11.2018 - 16:45„Schlüssel­erlebnis“ in der Franz-Jonas-Straße13.11.2018 - 13:45Landesfeuer­wehrverband und FH Kärnten kooperieren13.11.2018 - 12:15Finanzielle Überbrückungs­hilfe mit bis zu 10.000 Euro
Leute - Villach
Meine Heimat-Direktor Dr. Oskar Seidler, Vorstandsvorsitzender-Stellvertreter Ing. Karl Woschitz, Vizebürgermeister Karl Zußner, Landeswohnbaureferentin Gaby Schaunig, Bürgermeister Erich Kessler und Gemeindevorstand Georg Fuss
Meine Heimat-Direktor Dr. Oskar Seidler, Vorstandsvorsitzender-Stellvertreter Ing. Karl Woschitz, Vizebürgermeister Karl Zußner, Landeswohnbaureferentin Gaby Schaunig, Bürgermeister Erich Kessler und Gemeindevorstand Georg Fuss © meine heimat/Höher

Leistbare Mieten in modernem Umfeld

Arnoldstein: Start­schuss für weiteren modernen Wohn­raum

Riegersdorf – Mit einem Spatenstich haben Landes-Wohnbaureferentin Gaby Schaunig, Arnoldsteins Bürgermeister Erich Kessler sowie meine heimat-Vorstandsvorsitzender-Stellvertreter Ing. Karl Woschitz kürzlich den offiziellen Baustart für neun geförderte Wohnungen in Riegersdorf, Gemeinde Arnoldstein, gesetzt. Die Fertigstellung der Wohnanlage, die von der Villacher gemeinnützigen Baugenossenschaft meine heimat errichtet wird, ist für Herbst 2019 geplant.

 1 Minuten Lesezeit (198 Wörter) | Änderung am 04.12.2018 - 21:22

„Einmal mehr ist es dem Land Kärnten möglich, in Kooperation mit der gemeinnützigen Baugenossenschaft „meine heimat“ Wohnraum mit leistbaren Mieten in modernem und zeitgemäßem Umfeld anzubieten“, so Landeshauptmann- Stellvertreterin Gaby Schaunig über das geplante Projekt. „Die neuen Mieterinnen und Mieter werden hier eine ganz besondere Lebensqualität vorfinden. In einem naturnahen Umfeld entstehen qualitativ hochwertige Wohnungen, die die Freizeit und Erholungsmöglichkeiten ihrer unmittelbaren Wohnumgebung optimal nutzen können. Ein Angebot, das in dieser Kombination von Mietpreis und Lage wohl nur in Kärnten möglich ist“, betonte die Wohnbaureferentin.

Außergewöhnlich hohe Standards

Die „meine heimat“ hat in der Gemeinde Arnoldstein bereits 86 Wohneinheiten errichtet. „Die außergewöhnlich hohen Standards sind klar definiert: barrierefrei, energieeffizient, nachhaltig und qualitativ hochwertig“, betont meine heimat-Vorstandsvorsitzender Helmut Manzenreiter.

Und Bürgermeister Kessler ergänzt: „Hier entsteht moderner Wohnraum in einem traumhaften Umfeld, der auch am öffentlichen Verkehrsnetz optimal angeschlossen ist: Von der neuen Wohnanlage ist die Zughaltestelle Neuhaus an der Gail fußläufig erreichbar, von wo aus die umliegenden Orte und die Stadt Villach mit dem öffentlichen Nahverkehrsnetz erschlossen sind.“ Geplante Fertigstellung: Herbst 2019. Das Einweisungsrecht für die neuen Wohnungen liegt bei der Markgemeinde Arnoldstein.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (34 Reaktionen)
Kommentare laden