Zum Thema:

18.12.2018 - 15:51Das Christkind kommt: Stadtbrücke wird gesperrt18.12.2018 - 09:56Am Freitag heißt es wieder „Ich gelobe“18.12.2018 - 07:37„VEATNAM“ eröffnete in Villach17.12.2018 - 15:41Diebe stehlen Mountainbikes aus Kellerabteilen
Aktuell - Villach
Wunderschöne Architektur: Dieses Haus fällt beim Spazierengehen auf
Wunderschöne Architektur: Dieses Haus fällt beim Spazierengehen auf © Michael Amlacher

Diskussion auf Facebook

Villacher fragt: Was ist hier zu sehen?

Villach – Eine optische Täuschung? Schatten oder Spiegelung? Das fragt sich gerade eine Community auf Facebook und eines sei gesagt, auch wenn viele das Thema "Übersinnliches" belächeln, es wird von Personen, die daran glauben und von solchen, die das nicht nachvollziehen können gerade heiß diskutiert. Warnung: Wer sensibel ist, sollte den weiteren Inhalt dieses Beitrages nicht mehr weiterlesen.

 3 Minuten Lesezeit (434 Wörter) | Änderung am 07.12.2018 - 07:53

Alles begann mit der Frage auf Facebook: „Ein Haus mit interessanter Architektur,, in Villach. Leider verfällt es zunehmens. Die Geschichte vom Haus ist mir fast zur Gänze unbekannt. (…) Kennt es wer?“ Ja dieses Haus ist bekannt, der Beitrag wird stark kommentiert und es regnete Hundert Likes.

Wer wohnte hier?

Eines vorweg – das Haus ist wirklich schön anzusehen und steht  in Villach.  Bewohnt soll es ein Villacher haben, die Eigentümerin ist unbekannt. So viel konnte das „Schwarmwissen“ auf Facebook schon recht schnell klarstellen. Nachkommen sind dort nicht eingezogen. Schon lange steht es so verlassen da und verfällt sehr. Wunderbare Architektur, da sind sich alle einig und so mancher schreibt „Schade es sollte saniert werden“. Doch, da ist noch was.

Gänsehaut nach Foto

„Ich habe mal an einem Winterabend ein Bild vom Haus gemacht, weil es da auch sehr düster wirkte. Als ich mir das Bild dann anschaute, bekam ich Gänsehaut. Es kann sich um eine optische Täuschung handeln, aber es wirkt wirklich eigenartig. Ich habe den Ausschnitt vergrößert“, so der Urheber des Beitrages, Michael Amlacher. Etwas gruselig ist es schon, schreibt jemand. Schnell schließen sich einige Villacher dieser Meinung an. Eine Facebook-Nutzerin schreibt:Ich glaube nicht,  dass es eine optische Täuschung ist. Das Haus ist sehr alt. Es gibt immer wieder solche Erlebnisse.“ Einer behauptet sogar, hier wäre schon jemand „verschwunden“ und „jemand anderes hat einmal erzählt, er habe gesehen, dass Blut von den Wänden lief.“ Aha.

Was siehst du?

Keine Frage, so manche Nutzer nützt die Chance und macht aus dem Thema nun Spaß. Auf Facebook ist das bei Diskussionen ja wirklich nicht ungewöhnlich, dass so manches noch dazu gedichtet wird. Aber trotzdem, jeder soll glauben was er meint. Ob es nun übersinnlich ist oder nicht, sei dahingestellt. Der Facebook-Nutzer wollte einfach nur nähere Informationen haben.  Was sagst du? Kennst du das Haus, weißt du etwas darüber und gibt es Übersinnliches oder ist das einfach nur Quatsch? Wie dem auch sei, die Diskussion und das Foto dieses Villacher Hauses wollten wir dir aber nicht vorenthalten. Danke an der Stelle, dass wir die Fotos nutzen durften und „ob das Foto wirklich etwas zeigt, also paranormal eingestuft werden kann, trifft weder zu noch trifft es nicht zu. Man kann es nicht sagen. Ich kann es auch nicht sagen, ich habe einfach nur ein Foto und wollte wissen, was das ist“, schließt der Villacher Michael Amlacher das Thema ab. Du weißt mehr, dann schreib uns an redaktion@5min.at.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (342 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden