Zum Thema:

19.03.2018 - 11:3614.400 ehrenamtliche Stunden im Einsatz19.03.2018 - 08:50Jahres­hauptversammlung des KSMG18.03.2018 - 14:3160 Einsätze im Jahr 2017 für die FF Perau12.03.2018 - 08:48137. Jahres­hauptversammlung der FF Krumpendorf
Wirtschaft - Villach & Klagenfurt
Karin Schabus folgt dem langjährigem Obmann Hubert Reiner.
Karin Schabus folgt dem langjährigem Obmann Hubert Reiner. © UAB

Karin Schabus ist neue Obfrau:

Wechsel an der Spitze bei Urlaub am Bauernhof

Klagenfurt – In Kärnten gibt es rund 1.200 bäuerliche Vermietungsbetriebe, 400 davon sind qualitätsgeprüfte Mitglieder im Landesverband Urlaub am Bauernhof. Bei der heutigen Jahreshauptversammlung wurde Karin Schabus als neue Obfrau des Landesverbands vorgestellt.

 2 Minuten Lesezeit (337 Wörter) | Änderung am 07.12.2018 - 17:46

„Urlaub am Bauernhof hat sich von einem Nischen-Produkt zu einem professionellen touristischen Angebot entwickelt“, so LR Martin Gruber. „Ein Verdienst, der in erster Linie dem Einsatz der Mitgliedsbetriebe, aber vor allem auch den Bemühungen des Verbands zu verdanken ist.“ Für Landwirte sei die Vermietung ein wichtiges Zusatzeinkommen. „Mit einer Wertschöpfung von 65 Millionen Euro werden dabei aber nicht nur am Bauernhof, sondern in den ländlichen Regionen Arbeitsplätze abgesichert“, betonte Gruber. 71 der insgesamt 400 Betriebe im Landesverband Urlaub am Bauernhof wurden am heutigen Freitag, dem 7. Dezember, vom Verband ausgezeichnet. Sie tragen ab sofort die Blumen-Kategorisierung, die mit den Sternen in der Hotellerie vergleichbar ist.

Urlaub am Bauernhof voll im Trend

Tourismusreferent LR Ulrich Zafoschnig hob in seinen Grußworten die Bedeutung der Urlaub am Bauernhof-Betriebe als „authentische Botschafter des Kärntner Lebensgefühls“ hervor. „Ihr Angebot liegt voll im Trend und am Puls der Zeit: Natur spüren, Land genießen, regionale Kulinarik schmecken und die Nähe zum Vermieter erleben. Die Marke Urlaub am Bauernhof vereint all dies in perfekter Harmonie“, so Zafoschnig.

Wechsel an der Spitze

Die Erfolgsgeschichte der bäuerlichen Vermietung und des Landesverbands Urlaub am Bauernhof war in den letzten 12 Jahren untrennbar mit dem Namen Hubert Reiner verbunden. Bei der heutigen Jahreshauptversammlung legte er seine Funktion als Obmann zurück. Ihm folgt Karin Schabus nach, die in Bad Kleinkirchheim selbst einen Urlaub am Bauernhof-Betrieb führt. „Hubert Reiner hat den Kärntner Landesverband gemeinsam mit seinem Team als innovative Vermarktungsplattform etabliert, die heute preisgekrönte Angebote und Produkte entwickelt. Meine Anerkennung und mein aufrichtiger Dank für dieses langjährige Engagement und den Weitblick, mit dem er den Verband geführt hat“, hob Gruber hervor.

LR Zafoschnig und LR Gruber haben Hubert Reiner deshalb auch für ein Ehrenzeichen des Landes Kärnten vorgeschlagen. Gemeinsam mit Hubert Reiner legten auch die Vorstandsmitglieder Anita Unterwalcher und Hans Windbichler ihre Funktionen zurück. Alle drei wurden mit der Ehrenmitgliedschaft des Verbands Urlaub am Bauernhof ausgezeichnet.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (4 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (1 Reaktionen)
Kommentare laden