ANZEIGE Leute - Villach
Interview
Das Team der Benefizgala
Das Team der Benefizgala © PATRICK FRITZ
ANZEIGE

Charity-Event:

Villacher mit ganz viel Herz

Villach – Habt ihr bereits vom Charity - Event für die Schmetterlingskinder gehört? Nein? Wir haben uns mit dem Verantwortlichen und Organisator Patrick Fritz unterhalten. Wie es zu diesem Event gekommen ist und welche Ambitionen er persönlich hegt, haben wir für euch in einem Interview erfragt.

 5 Minuten Lesezeit (702 Wörter) | Änderung am 08.12.2018 - 19.02 Uhr

Am Freitag, dem 29. März 2019, ist es so weit, die Gala „Sing and Dance“ findet im Bambergsaal der Stadt Villach statt. Ein vielfältiges Programm wird den Abend umrahmen, mit dabei eine Tombola und eine amerikanische Versteigerung. Darüber hinaus werden bekannte Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik dem Abend beiwohnen. Doch welche Persönlichkeit hinter dieser tollen Idee steckt und wie es dazu kam, war bis jetzt weitestgehend unklar. Der 24 Jahre alte Jungunternehmer Patrick Fritz ist Initiator des Events. Wir von 5 Minuten hatten ein Interview mit ihm.

Schmetterlingskinder

Als Schmetterlingskinder werden Personen bezeichnet, welche an der genetischen Hautkrankheit Epidermolysis bullosa erkrankt sind. Der Vergleich mit einem Schmetterling kommt daher, weil ihre Haut so verletzlich wie die Flügel eines Schmetterlings ist. Ursache ist eine angeborene Mutation in bestimmten Genen, deren Genprodukte – Proteine – unter anderem für den intakten zellulären Aufbau der Haut notwendig sind.

Patrick, wie kommt man als 24-jähriger junger Mensch zu dieser Idee, menschliche Wohltätigkeit über persönliche Interessen zu stellen?

Ich hatte bereits in jungen Jahren die Möglichkeit genossen bei mehreren Benefizgalas im Hintergrund mitzuwirken. Bereits damals wurden unglaubliche Summen an die Kärntner Krebshilfe gespendet. In diesem Moment packte mich damals der Eifer, als ich sah, was eine einzige Person alles bewegen kann. Jedes Kind ist ein Geschenk, das ist ein Satz, welcher mich dazu antreibt, kranken Kindern ein besseres Leben zu ermöglichen. Ich bin weder Mediziner noch Forscher, aber denke, dass ich alleine durch Wohltätigkeitsveranstaltungen dazu beitragen kann, dass das nötige Kapital aufgebracht wird. Wenn man das Schicksal der Schmetterlingskinder kennt, blutet einem wirklich das Herz. Für mich ist es besonders wichtig den Betroffenen damit ein Stück Normalität zu schenken. Der gesamte Reinerlös der Veranstaltungen wird an die Debra Österreich überreicht.

Wie wurden bis dato die nötigen Geldbeträge gespendet und was ist dein persönliches Ziel?

Insgesamt gibt es mehrere Möglichkeiten, um Geld zu spenden. Eine Möglichkeit war die Dobratschwanderung, welche im August diesen Jahres stattfand, weiters wurde bereits zweimal eine Late Night Shopping Aktion veranstaltet, weiters fand am Wochenmarkt eine Verköstigung gegen eine freiwillige Spende statt. Ebenso war eine Reise nach Salzburg ins Republic Teil der Zusatzveranstaltungen. Zum Jahreswechsel findet ab 12.00 Uhr am Nikolaiplatz eine Silvesterparty statt, Hauptevent bildet jedoch die Gala. An dieser Stelle muss ich klar und deutlich festhalten, das der bisherige Erfolg nie möglich gewesen wäre, wenn ich nicht so ein tolles Team an meiner Seite hätte, ebenso konnte ich bereits zahlreiche Unternehmer in Kärnten überzeugen sich mit einzubringen. Mein Ziel ist es möglichst viel Geld zu sammeln, um den Schmetterlingskindern bestmöglich zu helfen.

Hast du persönlich schon einmal ein Schmetterlingskind getroffen?

Ja. In Österreich gibt es rund 500 Menschen die mit der Krankheit Epidermolysis bullosa (EB) leben müssen. Der 15 Jahre alte Valentin aus Klagenfurt ist einer davon. In einem längeren Gespräch mit meiner Projektleitung Stv. Katrin Nießner wurden wir von Valentin über das Krankheitsbild genauestens informiert. Ich bin von Valentin schwer beeindruckt und freue mich jedes Mal ihn zu treffen. Am 22. Dezember können sich bis zu 30 Leute bei mir anmelden und wir gehen gemeinsam mit Valentin Mittagessen. Jeder Teilnehmer spendet Valentin 20 Euro, damit er seinen großen Traum ein Stück näher kommt. Nämlich einen eigenen Pool zu besitzen. Schwimmen ist leider die einzige Möglichkeit Sport ohne Schmerzen zu betreiben.

Was würdest du dir von den 5 Minuten Lesern wünschen?

Ich würde mich freuen wenn mich möglichst viele in meinem Vorhaben unterstützen und wir so gemeinsam einen wundervollen Abend im Zeichen der Schmetterlingskinder verbringen können. Besonders möchte ich alle zu der Party am Silvesterabend und zu dem gemeinsamen Essen einladen. Ich weiß, dass wir alle gemeinsam etwas Großes bewerkstelligen können.

Kommende Veranstaltungen und Kontakt zur Anmeldung

  • 22. Dezember 2018 Essen mit einem Schmetterlingskind um 12.00 Uhr – Anmeldung bei Patrick Fritz erforderlich
  • 31. Dezember 2018 Silvester Party ab 12.00 Uhr am Nikolaiplatz
  • 29. März 2019 Benefizgala ab 18.00 Uhr im Bambergsaal der Stadt Villach
  • Organisator: Patrick Fritz
  • E-Mail: schwimmschulemoana.office@gmail.com
  • Telefonnummer: 0660/1994660
ANZEIGE
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (111 Reaktionen)
Kommentare laden