Zum Thema:

12.12.2018 - 21:30Bei misslungenem Überholversuch verletzt12.12.2018 - 20:43Polizist fuhr Pensionistin an10.12.2018 - 20:30Totalschaden: Kollision trotz Vollbremsung10.12.2018 - 20:28Schwer verletzt: Schüler über Fahrbahn geschleudert
Aktuell - Villach
© KK

RK1 im Einsatz

Mehrere Winter­sportunfälle im Bezirk

Bad Bleiberg – Gleich mehrere Sportunfälle gab es heute im Bezirk. Am Dobratsch fuhr ein Rodler eine Frau nieder. Auf der Gerlitzen kamen zwei Skifahrer aus Eigenverschulden zu Sturz.

 1 Minuten Lesezeit (158 Wörter) | Änderung am 09.12.2018 - 12:00

Dobratsch

Am 8. Dezember 2018, gegen 14 Uhr, kam es am Wanderweg vom Dobratsch Gipfelhaus talwärts – auf Seehöhe von 2.010 Meter im Gemeindegebiet von Bad Bleiberg – zu einer Kollision zwischen einem auf einer Rodel talwärts fahrenden 40-jährigen Mann aus Stockenboi und einer ebenfalls talwärts gehenden 57-jährigen Fußgängerin aus Villach. Die Frau wurde rücklings von der Rodel erfasst, kam zu Sturz und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurde vom Notarzthubschraubers RK1 ins LKH-Villach geflogen.

Gerlitzen

Gegen 11.50 Uhr kam ein 75-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach Land auf der Gipfelabfahrt im Skigebiet Gerlitzen aus Eigenverschulden zu Sturz. Er wurde nach Erstversorgung zur Pöllingerhütte gebracht und von dort mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber RK1 ins LKH Villach gebracht.

Ebenfalls auf der Gipfelabfahrt Gerlitzen kam ein 12-jähriger Bub aus Ungarn gegen 13:40 aus Eigenverschulden zu Sturz. Er wurde nach Erstversorgung vom Rettungshubschrauber C 11 mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (21 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden