Zum Thema:

28.02.2019 - 14:51Stefanie Gruber zum „Lehrling des Jahres“ gekürt28.02.2019 - 14:29Historikerin Fräss-Ehrfeld mit Paracelsus­ring geehrt28.09.2018 - 19:45Gütesiegel „Bewegte Schule“ für 27 Schulen13.07.2018 - 15:17Angelika Kauf­mann hat Chancen auf Kultur­preis
Leute - Klagenfurt
Verleihung Kulturpreise des Landes KŠrnten 2018 mit LH Dr. Peter Kaiser
LH Peter Kaiser, LHStv.Beate Prettner, Klaus Ottomeyer, LHStv.Gaby Schaunig
©fritzpress
Verleihung Kulturpreise des Landes KŠrnten 2018 mit LH Dr. Peter Kaiser LH Peter Kaiser, LHStv.Beate Prettner, Klaus Ottomeyer, LHStv.Gaby Schaunig ©fritzpress © LPD Kärnten/fritzpress

Verleihung an Psychologen Klaus Ottomeyer

Kulturpreis des Landes vergeben

Klagenfurt – Die Kulturpreise des Landes Kärnten 2018 wurden am Montag, 10. Dezember im Konzerthaus Klagenfurt überreicht. In acht Sparten wurden zudem Preisträger erkoren. Die Preise sind Auszeichnungen für bedingungsloses kulturelles Engagement im Land.

 1 Minuten Lesezeit (210 Wörter) | Änderung am 11.12.2018 - 11.03 Uhr

Dem Psychologen und pensionierten Professor der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Klaus Ottomeyer, wurde von Landeshauptmann und Kulturreferent Peter Kaiser  der mit 14.500 Euro dotierte Kulturpreis des Landes Kärnten verliehen.

Ottomeyers langjährige Wegbegleiterin an der Klagenfurter Universität, Jutta Menschik-Bendele, hielt die Laudatio, in welcher sie die großartigen Verdienste Ottomeyers würdigte.

Der Landeshauptmann hob hervor, dass die Kulturpreisverleihung passenderweise am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, stattfinde: „Kunst und Kultur sind mit den Menschenrechten verbunden. Sie animieren, provozieren und leisten Widerstand, wo gegen die Menschenrechte verstoßen wird.“ Er dankte den Kulturschaffenden und dem Kärntner Kulturgremium für „die notwendige Brise Kritik“.

Die „Rede zur Lage der Kultur“ gestaltete heuer der Kabarettist Werner Schneyder.

Acht weitere Förderungs-, drei Würdigungspreise und ein Anerkennungspreis wurden verliehen.

Preisträger

Würdigungspreise erhielten:
Manfred Kovatsch (Baukultur); Gisela Erlacher (Elektronische Medien, Fotografie und Film); Christian Bettstetter (Naturwissenschaften/Technische Wissenschaften)

Anerkennungspreis für besondere Leistungen im Bereich der freien Kulturarbeit:

Slowenischer Kulturverein Rož

Förderungspreise gingen an:

Matthias Ortner, Bandleader der Gruppe Matakustix (Volkskultur)

Nataša Sienčnik, (Bildende Kunst)
Stefanie Sternig (Darstellende Kunst)
Andrina Mračnikar (Elektronische Medien, Fotografie und Film)
Nobert Kröll (Literatur)
Hemma Pleschberger (Musik)
Alexander Verdnik (Geistes- und Sozialwissenschaften)
Klaus Schöffmann (Naturwissenschaften/Technische Wissenschaften)

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (1 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE