Zum Thema:

15.03.2019 - 17:15Bäckerlehrlinge heizen im WIFI so richtig ein!08.03.2019 - 19:13ÖBB: Spezielle Führung für Menschen mit Behinderung02.03.2019 - 11:2117.500 Euro Hotel­rechnungen nicht bezahlt18.02.2019 - 07:1211 Uhren bei Einbruch erbeutet
Wirtschaft - Klagenfurt
Die Fertigstellungsfeier am Bahnhof Pörtschach
Die Fertigstellungsfeier am Bahnhof Pörtschach © LPD Kärnten/Höher

ÖBB investierten 4,6 Millionen Euro

Bahnhof wurde zum Schmuck­kästchen

Pörtschach – Mit vollständiger Barrierefreiheit, erneuerten Bahnsteigen, neuer Bahnsteigbeleuchtung und neuem Bahnsteigdach sowie einem modernen Vorplatz glänzt seit heute, Donnerstag, den 13. Dezember 2018, der modernisierte Bahnhof in Pörtschach.

 2 Minuten Lesezeit (339 Wörter)

Busparkplätze, Park & Ride- und Kiss & Ride-Plätze, Stellplätze für Taxis und E-Autos sowie überdachte Fahrrad- und Moped-Abstellplätze runden das neue Eingangsportal nach Pörtschach ab. Die ÖBB investierten rund 4,6 Millionen Euro aus dem „Kärnten Paket“ in den Bahnhofsumbau, der im März 2018 gestartet wurde.

„Bahnhof verbindet Mobilität und Modernität“

Landeshauptmann Peter Kaiser dankte bei der Fertigstellungsfeier allen Beteiligten, die für die Umsetzung des Projekts sorgten. Der modernisierte Bahnhof sei einladend, kunstvoll und modern. „Dieser Bahnhof verbindet Mobilität und Modernität. Der öffentliche Verkehr ist durch die getätigten Investitionen und mit seiner Wertschöpfung einer der wertvollsten Beiträge für unser Land. Heute ist ein stolzer Tag für das Bundesland Kärnten“, so Kaiser, der auch die positiven Umwelteffekte durch den öffentlichen Verkehr herausstrich. „Mit dem öffentlichen Verkehr wirken wir positiv gegen den Klimawandel“, so der Landeshauptmann.

Pörtschachs Bürgermeisterin, Landtagsabgeordnete Silvia Häusl-Benz, sieht im modernisierten Bahnhof eine „absolute Aufwertung“ für die Gemeinde. Es seien wichtige Investitionen für Pörtschach als Tourismusgemeinde und der neue Bahnhof werde in Zukunft viele Gäste empfangen. „Die Bedeutung des öffentlichen Verkehrs für Pörtschach ist groß. Viele Pendlerinnen und Pendler haben mit dem modernisierten Bahnhof Vorteile, die Abstellplätze für Busse wird es Touristen erleichtern, Pörtschach zu erleben“, so Häusl-Benz. Auch die Barrierefreiheit sei eine große Erleichterung für die Bevölkerung, erklärte die Bürgermeisterin.

„Kärnten Paket“ wird fortgesetzt

ÖBB-Vorstandsdirektor Franz Bauer betonte, man habe mit dem Land und der Gemeinde eine „tolle Bahngemeinschaft“ gebildet. Es sei das Ziel der ÖBB, das Bahnangebot für den Süden Österreichs noch attraktiver zu machen. Daher investiere man stark in die Südstrecke. „Mit den Investitionen in die Südstrecke und die Koralmbahn werden 170 Bahnkilometer neu gebaut und 200 Bahnkilometer modernisiert“, so Bauer. Das vor über zwei Jahren beschlossene, maßgeschneiderte „Kärnten Paket“ werde fortgesetzt und in ganz Kärnten in den Bahnverkehr investiert.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (5 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE