Zum Thema:

21.03.2019 - 18:55Kopien-Zentrum Guzelj feiert 30-Jähriges21.03.2019 - 18:53Haltestelle „Benediktiner­platz“ wird kurz­zeitig nicht angefahren21.03.2019 - 18:16Der Ostermarkt öffnet seine Türen21.03.2019 - 17:17Belegt: Malaria­infektion kam über Blut­konserve
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © 5min.at

Verletzter ins Klinikum Klagenfurt geflogen:

Nach Schi­unfall: Zeuge leistete sofort Erste Hilfe

Klagenfurt, Albeck – Am Samstag, den 15. Dezember  2018, gegen 11 Uhr, kam ein 29-jähriger Schifahrer aus Klagenfurt mit seinen Alpinschiern auf der sogenannten Stoichartpiste, im Schigebiet Hochrindl, bei der Talwärtsfahrt im Steilhang vor der Talstation aus Eigenverschulden zu Sturz. Dabei wurde der Klagenfurter unbestimmten Grades verletzt. Ein Zeuge, welcher den Unfall beobachtet hatte, leistete sofort Erste Hilfe und verständigte die Pistenrettung. Nach der Erstversorgung wurde  Verletzte vom dem Rettungshubschrauber C 11 in das Klinikum Klagenfurt geflogen.

 Kurzmeldung
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (7 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE