Zum Thema:

23.01.2019 - 21:05Diebe stahlen dutzende Winterjacken23.01.2019 - 17:52Streit um laufenden Motor eskalierte23.01.2019 - 12:36Klagenfurter nach Facebook-Kommentar verurteilt22.01.2019 - 16:55Kunst statt Tore: Chance oder Gefahr?
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
© 5min.at

42-Jähriger schlägt mit Kopf am Boden auf: Platzwunde

Faustschlag nach rassistischer Beleidigung

Klagenfurt – Wegen einer angeblichen rassistischen Beleidigung schlug ein 20-jähriger Klagenfurter einen 42-jährigen Klagenfurter am Christkindlmarkt am Neuen Platz am 18. Dezember um 13.25 Uhr mit der Faust ins Gesicht. Der 42-Jährige stürzte rückwärts auf den Boden und erlitt dadurch eine Platzwunde am Hinterkopf. Anschließend flüchtete er Richtung Innenstadt, konnte aber kurz darauf von einer Fußstreife der Polizei angehalten werden. Der verletzte Mann wurde mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Der Tatverdächtige wird wegen Körperverletzung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

 Kurzmeldung
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (19 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE