Zum Thema:

23.01.2019 - 07:42Vereiste Wege in Villach: Wer ist verantwortlich?22.01.2019 - 20:0427 Monate Haft nach Geisterfahrt22.01.2019 - 19:40Manege frei: Circus Dimitri im Rathaus22.01.2019 - 16:50Blender, Klemmer und Zwicker!
Wirtschaft - Villach
Im Jänner 2019 schließt der
Im Jänner 2019 schließt der "Rabattz" Store bei "Neukauf". © 5min.at

Im Jänner:

Neukauf: Spiel­waren­geschäft Rabattz schließt

Villach – Bald sind die Zeiten von "Spiel, Spaß und Freizeit" in der Bruno-Kreisky-Straße in Villach vorbei. Dem Spielwarengeschäft "Rabattz" steht nämlich eine Filialschließung beim Einkaufszentrum "Neukauf" bevor. Am 5. Jänner 2019 ist der letzte Verkaufstag. 

 1 Minuten Lesezeit (143 Wörter) | Änderung am 20.12.2018 - 10:01

Bereits von weitem kann man die Plakate im Eingangsbereich der „Rabattz“-Filiale erkennen: „Totalabverkauf wegen Filialschließung“. Nach sieben Jahren ist der Mietvertrag des Betreibers Heinz Breschan abgelaufen. Wie Medien berichten, hat er nicht vor, diesen zu verlängern. Am Samstag, den 5. Jänner 2019, ist der letzte Verkaufstag. Danach schließt der „Rabattz“-Store im Villacher Einkaufszentrum „Neukauf“. Vier von sechs Mitarbeitern müssen leider entlassen werden. Bei den beiden übrigen Mitarbeitern, welche bleiben dürfen, handelt es sich lediglich um Aushilfsmitarbeiter von den „Rabattz“-Filialen in Spittal und Feldkirchen. Diese kehren zu ihren früheren Geschäften zurück.

Abverkauf beginnt noch im Dezember

Bis dahin haben die Kunden allerdings noch Zeit zum Shoppen. Am Freitag, den 28. Dezember 2018, startet der Totalabverkauf. Rabatte von bis zu -50 Prozent werden auf den Plakaten angepriesen.

ANZEIGE
„Alles muss raus“

„Alles muss raus“ - © 5min.at

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (99 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE