Zum Thema:

19.08.2019 - 16:00Seit Sonntag: Drei Kuh­damen werden ver­misst16.08.2019 - 07:47Versperrtes E-Bike von Park­platz ge­stohlen13.08.2019 - 12:20Ska-Band „AlaSKA“ rockt am Faaker See09.08.2019 - 10:59In Hotel ein­ge­brochen und Tresor ge­stohlen
Leute - Villach
30 Jugendliche aus 12 Ländern trafen sich im Jugendgästehaus Cap Wörth.
30 Jugendliche aus 12 Ländern trafen sich im Jugendgästehaus Cap Wörth. © KK/gemma.cc

Europäisches Jugendtraining:

Verein GEMMA: Gast­geber für Mission reACT

Velden – 29 TeilnehmerInnen, zwölf Länder, ein Thema: „Mission reACT“. Das einwöchige europäische Jugendtraining fand Mitte Dezember 2018 im Jugendgästehaus Cap Wörth bei Velden statt. Gastgeber war der Verein GEMMA.

 1 Minuten Lesezeit (157 Wörter) | Änderung am 20.12.2018 - 14.24 Uhr

Das oft geforderte jugendliche Engagement wurde in Kärnten in die Tat umgesetzt. Mitte Dezember war der Verein GEMMA Gastgeber für das einwöchige europäische Jugendtraining „Mission reACT“. „29 JugendarbeiterInnen aus zwölf verschiedenen Nationen beschäftigten sich mit Workshops, wie sich junge BürgerInnen auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene aktiv engagieren können.“, erklärt Marc Germeshausen.

Workshops und Expertenvorträge standen am Programm

Während dieser Woche stand das eigene Tun im Vordergrund der Aktivitäten. Umrahmt von fachlichen Inputs durch Experten aus Estland und Brasilien, wurden wichtige Grundlagen transportiert und in Form von non-formalen Lernen in kreativen Workshops ausgearbeitet. Ein gemeinsamer Besuch im Villacher Jugendzentrum rundete das Programm ab. Dabei standen Gespräche mit dem Villacher Jugendrat und VertreterInnen des Europäischen Jugendparlaments am Programm.

Unterstützt wurde dieses Projekt aus Mitteln des EU-Bildungsprogramms „Erasmus+“, vom Landesjugendreferat Kärnten und vom Jugendreferat der Stadt Villach.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (1 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE