Zum Thema:

17.06.2019 - 14:58Eine Rückkehr und ein Abschied bei den Adlern12.06.2019 - 21:00VSV setzt auf heimische Kräfte13.05.2019 - 19:08Hockey zu Gunsten der Special Olympics11.05.2019 - 19:50VSV verlängert mit Torwart Dan Bakala
Sport - Villach
Hintergrund
© VSV

Zurück auf die Erfolgsspur?

Alles neu beim VSV

Villach – Bereits am Mittwoch kündigte der VSV in einer Aussendung an, dass sich spätestens am Donnerstag Veränderungen ergeben werden. "Der VSV befindet sich in einer sportlich fordernden Phase", meinte man. Darauf folgten viele Spekulationen in den Medien. Nun, am Freitag, reagiert man - einen Tag verspätet - mit einer weiteren Aussendung.

 2 Minuten Lesezeit (250 Wörter) | Änderung am 21.12.2018 - 16.46 Uhr

Weißer Rauch stieg auf. Der „EC Panaceo VSV wird“ nun mit veränderten Strukturen in das neue Jahr gehen. Ulf Wallisch tritt mit sofortiger Wirkung als Vorstand des EC Panaceo VSV und als Geschäftsführer der VSV GmbH zurück. Durch die künftige Trennung zwischen Verein und GesmbH scheiden auch die bisherigen Vorstände Sandra Kreiner und Reinhard Grüner aus dem Verein aus. Peter Peschel (Marketing Villacher Bier) hingegen bleibt dem Verein als Vorstand erhalten.

Neuer Vorstandssprecher wird der Notar und ehemalige Nationalteamspieler Gerald Rauchenwald. Der weitere Vorstand setzt sich aus folgenden Personen zusammen: Marc Baumann, Gerd Bacher, Christian Kresse (Chef Kärnten Werbung) und Andreas Schwab.

Die Position des Geschäftsführers wird laut VSV interimistisch besetzt.

Zurück auf die Erfolgsspur?

„Diese Entscheidung findet die uneingeschränkte Zustimmung von Villachs Bürgermeister Günther Albel“, so der VSV. Die Stadt ist ja einer der größten Sponsoren des Eishockeyvereins. „Ich habe Vertrauen in das neue Team und in den konsequenten Villacher Weg“, sagt Albel. Die Forcierung des eigenen Nachwuchs bleibt auch in den kommenden Jahren das oberste Ziel.

Derzeit liegt man aber am Tabellenende der Ersten Eishockey-Liga.

Dank an Wallisch

Auch sei es dem neuen Vorstand ein Anliegen, Ulf Wallisch für die geleistete Arbeit in den vergangenen eineinhalb Jahren zu danken. „Wallisch hat den Verein in einer sehr schwierigen Situation übernommen und die richtigen Schritte eingeleitet. Auf Basis seiner Arbeit können wir nun den Verein zukunftsweisend strukturieren“, sagt der neue Vorstandssprecher Rauchenwald.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (33 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE