Zum Thema:

19.08.2019 - 15:13Für die Umwelt: Villach be­lohnt nach­haltige Projekte07.08.2019 - 15:57Seit 70 Jahren Stammgast in Velden04.07.2019 - 15:42Gemeinderat setzt sich für mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz ein26.06.2019 - 18:28380 Kinder nahmen am Recycling­tag teil
Leute - Klagenfurt
KGKK-Direktor Dkfm. Maximilian Miggitsch, Bürgermeister Mag. Stefan Deutschmann, Projektleiterin und Schuldirektorin Andrea Michor, DI Elke Jenkner  und Kinder der VS Grafenstein
KGKK-Direktor Dkfm. Maximilian Miggitsch, Bürgermeister Mag. Stefan Deutschmann, Projektleiterin und Schuldirektorin Andrea Michor, DI Elke Jenkner und Kinder der VS Grafenstein © KK

Volksschule Grafenstein geehrt

G’sunde Lebenswelt Schule

Grafenstein – Für ihr nachhaltiges Engagement zum Thema Gesundheit bekam die Volksschule Grafenstein von der Kärntner Gebietskrankenkasse als eine von sieben Bildungseinrichtungen im Schuljahr 2018/2019 die Plakette „G’sunde Lebenswelt Schule“ verliehen.

 1 Minuten Lesezeit (229 Wörter)

Seit 14 Jahren bietet die KGKK ein Programm zur Gesundheitsförderung in Bildungseinrichtungen mit dem Titel „G’sunde Lebenswelt Schule“ an. ExpertInnen unterstützen SchülerInnen und LehrerInnen bei der Umsetzung. „Schulen haben die Chance, vier Jahre an dem Prozess teilzunehmen. Nach den ersten zwei Projektjahren bekommen sie die Möglichkeit, die Plakette ‚G’sunde Lebenswelt Schule‘ zu beantragen und können somit für weitere zwei Jahre den Weg der Gesundheitsförderung gemeinsam mit der KGKK beschreiten“, erklärt KGKK-Direktor Dkfm. Maximilian Miggitsch.

Schwerpunkte

Die gesundheitsfördernden Maßnahmen der Bildungseinrichtung sind vielfältig. Sportliche und gesundheitsfördernde Aktivitäten, wie unter anderem Bewegungstage, die Inanspruchnahme des Motorikparks im Schulgarten und Kooperationen mit Sportvereinen stehen auf dem Programm. Weiters werden die SchülerInnen der VS Grafenstein für gesunde Ernährung sensibilisiert. Die VS Grafenstein setzt auch einen Schwerpunkt im Bereich der psychosozialen Gesundheit: Durch die Umsetzung von Workshops und Lesungen während der Motto-Monate mit psychosozialen Themen und die Einführung und Umsetzung des „Klassenrats“ in jeder Klasse wird die Lebens- und Selbstkompetenz der SchülerInnen gestärkt.

Auszeichnung

Als Anerkennung für ihre Initiativen im Zeichen der Gesundheit übergab KGKK-Direktor Dkfm. Maximilian Miggitsch am Freitag, 21. Dezember 2018 die Plakette „G’sunde Lebenswelt Schule“ an Schuldirektorin Andrea Michor. Mit der Plakette erhalten LehrerInnen und SchülerInnen ein sichtbares Zeichen der Anerkennung und Motivation, ihre Lebenswelt auch weiterhin gesund gestalten.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (7 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE