Zum Thema:

24.12.2018 - 00:02Vorsicht: Glatteis­regen erwartet10.12.2018 - 09:21Vorsicht: Glatteis sorgt für Unfälle13.01.2017 - 14:28Tipps bei Glatteis
Aktuell - Villach & Klagenfurt
© KK

Unfälle und Sperren

Glatteis: Unfälle und Autobahn­sperren

Kärnten – Von Sonntagnacht bis Montagmorgen war häufig leichter gefrierender Regen oder Schneeregen zu erwarten. Nun wurde die A2 gesperrt, wie uns die Polizei bestätigte. Es kam auch zu Unfällen. In ganz Kärnten ist mit Blitzeis zu rechnen.

 1 Minuten Lesezeit (185 Wörter) | Änderung am 24.12.2018 - 10:34

Die A2 Südautobahn wurde wegen Glatteis auf Höhe Klagenfurt West gesperrt. Bei Krumpendorf wird man abgeleitet. Ebenso wurde die Autobahn auf Höhe Gailtalzubringer gesperrt. Der Verkehr wird über entsprechende Landes- oder Bundesstraßen umgeleitet. Update: Wieder freie Fahrt!

Bei Velden West gab es einen Unfall wegen des Blitzeises, keine Personen verletzt. Hier geht es nur sehr zögerlich voran. Ein Abschleppwagen ist unterwegs. Update: Wieder freie Fahrt!

Fahrzeuge der ASFINAG sind unterwegs um die Bereiche zu salzen. Sobald die Sicherheit wieder gegeben ist, werden die Teilstücke wieder für den Verkehr geöffnet, so die Polizei.

Ebenso Gefahr besteht rund um Klagenfurt, Köttmannsdorf und am Gailtalzubringer – in ganz Kärnten sollte man derzeit vorsichtig unterwegs sein.

Unfall am Gailtalzubringer

Am Gailtalzubringer kam es gegen 8 Uhr zu einem Unfall auf Grund des herrschenden Blitzeises. „Ein PKW stürzte die Böschung hinab, nachdem er sich um die eigene Achse drehte“, so Einsatzleiter Christian Drumml von der FF Nötsch. Der Fahrer bleib unverletzt. Durch die Bergungsarbeiten wurde der Gailtalzubringer komplett gesperrt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (40 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (13 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE