Zum Thema:

20.03.2019 - 19:14Leserin geschockt: Horror­preise für Ed Sheeran Tickets20.03.2019 - 18:57Hier kannst du morgen mit einem Gedicht bezahlen20.03.2019 - 16:43Größter Branchentreff für Wirte und Hoteliers20.03.2019 - 14:47Steinmetzbetrieb mit knapp 430.000 Euro überschuldet
Aktuell - Klagenfurt
© 5min.at

Brandursache noch ungeklärt

Wohnungsbrand: Zwei Tiere tot, Frau reanimiert

Klagenfurt – Am Donnerstag, 27. Dezember 2018 brach gegen 4 Uhr ein Brand in einer Wohnung im Schachterlweg in Welzenegg aus. Die vermeintliche Bewohnerin der Wohnung wurde ins Klinikum Klagenfurt gebracht, zwei Haustiere konnten nur noch tot geborgen werden.

 1 Minuten Lesezeit (198 Wörter) | Änderung am 28.12.2018 - 09.14 Uhr

Mit einem ausgelösten Heimfeuermelder wurden die Berufsfeuerwehr und FF Haidach alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Wohnungstüre im 4. Stock verschlossen und musste von Männern der Berufsfeuerwehr gewaltsam geöffnet werden. Laut einem Nachbar befand sich noch eine Person in der Wohnung. Nach dem gewaltsamen Aufbrechen der Türe wurde eine leblose ältere Frau am Boden liegend gefunden. Die Frau, deren Identität derzeit noch nicht eindeutig geklärt ist, wurde in kritischem Zustand ins Klinikum Klagenfurt gebracht. In der Wohnung befanden sich noch zwei Hunde und zwei Katzen, von denen ein Hund und eine Katze verendeten. Die beiden anderen Tiere wurden von der Tierrettung ins Tierheim gebracht.

Starke Rauchentwicklung

Unter schwerem Atemschutz wurde ein Innenangriff vorgenommen und die Wohnung auf weitere Personen kontrolliert. Zeitgleich wurde der Drucklüfter in Stellung gebracht und vom zweiten Atemschutztrupp die Wohnungen oberhalb der Brandwohnung kontrolliert. Im 5. und 6. Obergeschoss sind die Wohnungen ebenfalls verraucht und wurden mittels Drucklüfter belüftet.

Im Einsatz waren die FF Haidach und die Berufsfeuerwehr, die FF Hauptwache hat die Bereitschaft übernommen. Weitere Erhebungen über die Brandursache und die Identität der Frau werden durch das Landeskriminalamt geführt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (64 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE