Zum Thema:

21.03.2019 - 21:24Fasten­suppe für den guten Zweck21.03.2019 - 19:15Der neue Eishockey-Superstar heißt Markus Schlacher21.03.2019 - 18:47Drei Klopapier­rollen an Schule in Brand gesteckt21.03.2019 - 16:03Villachs Wochenmarkt schafft es in die Top 5
Aktuell - Villach
© Brian Jackson/fotolia.com

20-Jähriger schlägt 72-Jährigen mit Faust ins Gesicht

Faust­schläge zum Neujahrstag: Pensionisten retten sich in PKW

Villach – Für zwei Pensionisten startete der Neujahrstag unter schlechten Voraussetzungen. Ein 20-Jähriger attackierte einen 72-Jährigen und seine 78-jährige Begleiterin mit Faustschlägen. Die beiden flüchteten sich in einen PKW. Rund eine Stunde später konnte der mutmaßliche Täter von der Polizei gestellt werden, er attackierte auch einen Beamten mit einem Faustschlag.

 1 Minuten Lesezeit (152 Wörter)

Am 1. Jänner 2019 attackierte gegen 1.20 Uhr ein vorerst unbekannter, aggressiver Täter in Villach-Innere Stadt auf dem Gehsteig einen 72-jährigen Mann aus Villach durch einen Faustschlag ins Gesicht, wodurch dieser verletzt wurde sowie seine 78-jährige Begleiterin durch einen Faustschlag auf den Oberarm, wobei diese jedoch unverletzt blieb. Die beiden Pensionisten konnten sich gemeinsam mit einer weiteren Begleiterin in ihren PKW in Sicherheit bringen und erstatteten die Anzeige.

Mutmaßlicher Täter geht auch auf Polizisten los

Im Zuge der Fahndung konnte um 2.30 Uhr ein 20-jähriger, in Villach wohnhafter, ungarischer Staatsbürger ausgeforscht und später vom Opfer als Täter wiedererkannt werden. Der Mann attackierte im Zuge der Amtshandlung auch einen einschreitenden Polizisten, schlug diesem mit der Faust ins Gesicht und verletzte ihn dadurch, weshalb er vor Ort festgenommen und nach Untersuchung im LKH Villach und Gegenüberstellung in das Polizeianhaltezentrum Villach eingeliefert wurde. Er wird der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (64 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE