Zum Thema:

24.06.2019 - 10:45Diebe stahlen Werkzeug aus Kasten­wagen23.06.2019 - 12:59Medizinischer Notfall am Dreiländereck17.06.2019 - 21:46Tresor aus Ein­familien­haus gestohlen12.06.2019 - 12:59Diebstahl während LKW-Fahrer schlief
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
© LPD

Verkaufswert rund 300.000 Euro

Polizei zieht 30 Kilogramm Cannabis aus dem Verkehr

Arnoldstein – Am 27. Dezember 2018 reiste ein 25 Jahre alter Afghane mit Wohnsitz in Graz von Italien kommend auf der A2 nach Österreich ein und wurde am Verkehrskontrollplatz Arnoldstein einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Dabei konnten im Fahrzeuginneren drei verschweißte Pakete mit insgesamt 30 Kilogramm Cannabiskraut festgestellt und sichergestellt werden. Der Lenker war geständig, das Suchtmittel am selben Tag in Rom bei einer nicht bekannten Person zum Gesamtpreis von 20.000 Euro erworben zu haben. Das Suchtmittel wollte der Mann nach Graz bringen und dort gewinnbringend verkaufen. Der Verkaufswert wird derzeit auf rund 300.000 Euro geschätzt. Er wurde vorläufig festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

 Kurzmeldung | Änderung am 02.01.2019 - 14.57 Uhr
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (64 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE