Zum Thema:

04.04.2019 - 14:51Zwei Männer attackieren sich mit Stahlrute und Hammer22.03.2019 - 07:34Beziehungs­streit: Frau endet mit Kopf­wunde im LKH19.03.2019 - 14:09Villacher nach Auseinander­setzung schwer verletzt19.02.2019 - 10:01Wie verhält man sich als Augenzeuge richtig?
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © KK

Ein Waffen- und Betretungsverbot wurde ausgesprochen

Auseinandersetzung endet mit Schnittverletzung

Villach – Am 3. Jänner 2019 gegen 19.35 Uhr kam es in einer Wohnung in Villach zwischen einem 52-jährigen Mann und seiner 47-jährigen Lebensgefährtin zu einer verbalen Auseinandersetzung. Im Verlauf des Streits bedrohte die Lebensgefährtin den Villacher mit einem Taschenmesser. Als ein weiterer Mann, der Frau das Messer wegnahm, erlitt dieser im Zuge der Auseinandersetzung eine leichte Schnittverletzung. Alle Personen waren offensichtlich stark alkoholisiert. Die Villacherin wurde vorläufig festgenommen und nach schriftlicher Einvernahme der Beamten am 4. Jänner 2019 wieder frei gelassen. Es wurde gegen sie ein vorläufiges Waffen- sowie Betretungsverbot ausgesprochen. Nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt wird die Frau angezeigt.

 Kurzmeldung
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (19 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE