Zum Thema:

22.01.2019 - 16:55Kunst statt Tore: Chance oder Gefahr?22.01.2019 - 15:39Klagenfurt kann durchatmen22.01.2019 - 07:44Klagenfurterin zeigte Lebens­gefährten an22.01.2019 - 07:27Klagenfurt: Wieder brannten Mülltonnen
Wirtschaft - Klagenfurt
© 5min.at

Innenstadt

´s Fachl in Klagenfurt hat geschlossen

Klagenfurt – Was in Wien oder Graz auf großes Interesse stieß, hat in Klagenfurt nicht geklappt. ´s Fachl in der Paradeisergasse hat nämlich seine Tore geschlossen. Das Konzept: In verschiedenen Fächern liebevoll präsentierte Produkte heimischer Produzenten aus den Bereichen Design, Handwerk und Kulinarik zu verkaufen. Auch der Shop in Villach schließt.

 1 Minuten Lesezeit (170 Wörter) | Änderung am 11.01.2019 - 09:02

’s Fachl eröffnete als „Shop in Shop“-Konzept im März 2017 in der Klagenfurter Paradeisergasse. Die Idee: „Mit einer tollen und riesigen Auswahl an kreativen und kulinarischen Produkten lädt ’s Fachl zum Gustieren und Stöbern ein. Ein Großteil der Produkte ist von regionalen Produzenten.“ So heißt es auf der Webseite. Von dieser Idee ließen sich einige schnell begeistern und die Fächer füllten sich schnell. Es war etwas Innovatives, das man so noch nicht kannte.

Konzept ging in Klagenfurt nicht auf

Dabei gibt es dieses Konzept auch über Österreichs Grenzen bereits an 16 Standorten. Genau diese Produktvielfalt sollte ein breites Publikum ansprechen, das man sonst als Einzelproduzent nicht erreichen würde. Als Verkaufsflächen dienten Fächer, Tischflächen, Wandflächen, Kleiderbügel und Kleiderständer. Über die Hintergründe gibt es noch keine Informationen. Dass der Shop in Klagenfurt schließt, wurde uns vom Franchiseunternehmen selbst bestätigt. Auch ’s Fachl in Villach schließt – wir berichteten.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (124 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (41 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE