Zum Thema:

06.02.2019 - 19:48„Molly Malone“ auf Sanierungskurs25.01.2019 - 14:16Rosegg: „Tourist24“ ist insolvent22.01.2019 - 15:16Sanierung geglückt, 47 Arbeits­plätze gerettet21.01.2019 - 15:26Gasthof Pirker ist insolvent
Wirtschaft - Klagenfurt
Acht Dienstnehmer sind von der Insolvenz betroffen.
Acht Dienstnehmer sind von der Insolvenz betroffen. © 5min.at

Wolfgang Köchl Installationen:

Klagenfurter Installations­betrieb insolvent

Klagenfurt – Wie der Alpenländische Kreditorenverband (AKV) Europa vor Kurzem bekanntgab, wurde über den Klagenfurter Betrieb "Wolfgang Köchl Installationen" ein Konkursverfahren eröffnet. Grund für die Insolvenz ist das Ableben des Besitzers. Acht Dienstnehmer sind im Betrieb beschäftigt.

 1 Minuten Lesezeit (173 Wörter) | Änderung am 13.01.2019 - 14.58 Uhr

Der Sanitär- und Heizinstallationsbetrieb Wolfgang Köchl Installationen ist in der Strutzmannstraße in Klagenfurt angesiedelt. Nach dem Ableben des Besitzers im November des vergangenen Jahres, wurde nun ein Konkursverfahren über den Betrieb eröffnet. Die Passiva, bestehend aus Bank-, Lieferanten-, Mitarbeiter- und Finanzamtverblindlichkeiten betragen 640.000 Euro. Laut Vermögensverzeichnis werden Aktiva mit 133.543 Euro angeführt. Acht Dienstnehmer sind von der Insolvenz betroffen.

Über das Vermögen von Wolfgang Köchl war schon einmal ein Insolvenzverfahren beim Landesgericht Klagenfurt anhängig, welches mit der Annahme eines Sanierungsplanes beendet wurde. Die Quote konnte erfüllt werden.

Wie geht es weiter?

Wolfgang Köchl hinterließ eine letzwillige Verfügung, in der seine Ehegattin als Alleinerbin und seine Kinder im Pflichtteil aufscheinen. Wie der AKV Europa jedoch berichtet, wurde von der Erbin bis jetzt keine Erbsantrittserklärung abgegeben. Da der Betrieb weiter läuft, müssen Vertretungsverhandlungen geführt werden, insbesondere über die Aufrechterhaltung des Betriebes zur Erfüllung offener Aufträge. Aus diesem Grund wurde der Sohn des Verstorbenen, Patrick Köchl, zum Nachlassverwalter bestellt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (24 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE