Zum Thema:

23.04.2019 - 15:27Stadt erwirtschaftet Plus von 16 Millionen Euro23.04.2019 - 14:37Ostermarkt 2019 war ein voller Erfolg!23.04.2019 - 10:2914 Päckchen Kokain verschluckt22.04.2019 - 21:55Zwei Einbrüche ohne Beute
Wirtschaft - Klagenfurt
Die Visitoren übergaben GF Michael Steiner, Pflegedirektorin Elisabeth Rogy, der Kaufmännischen Direktorin Elke Haber und dem Medizinischen Direktor Prim. Dr. Manfred Kuschnig das Zertifikat
Die Visitoren übergaben GF Michael Steiner, Pflegedirektorin Elisabeth Rogy, der Kaufmännischen Direktorin Elke Haber und dem Medizinischen Direktor Prim. Dr. Manfred Kuschnig das Zertifikat © Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt

Spitzenwerte:

Qualitätszeugnis für das Elisabethinen-Kranken­haus

Klagenfurt – Das Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt hat bei einer Zertifizierung durch Experten erneut Spitzenwerte erreicht und darf sich über die erfolgreiche Re-Zertifizierung nach "proCum Cert inkl. KTQ" freuen. Damit entspricht das Ordensspital fachlich und menschlich hohen internationalen Qualitätsstandards.

 1 Minuten Lesezeit (159 Wörter)

Das Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt leistet medizinische Spitzenleistungen und verfügt über sehr gute organisatorische Strukturen: Dies wurde dem traditionsreichen Krankenhaus zum wiederholten Mal durch die Zertifizierungsgesellschaft proCum Cert bestätigt.

„Vorzeigespital, auch im Hinblick auf Qualität und Werte“

Mehrere Tage lang wurde das Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt vor Ort von der vierköpfigen Gutachterkommission in Augenschein genommen und Prozesse und Arbeitsabläufe überprüft. Zusätzlich fanden zahlreiche Begehungen sowie Gespräche mit Mitarbeitern statt. „Das Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt ist ein Vorzeigespital auch im Hinblick auf Qualität und Werte“ urteilte die Zertifizierungsgesellschaft bei der Verleihung des Zertifikats.

Zwei Jahre intensive Vorbereitungszeit

Die erneute Aushändigung des Qualitätssiegels unter deutlich gestiegenen Anforderungen zeugt von der Leistungsfähigkeit des Elisabethinen-Krankenhauses und dem großen Engagement der Mitarbeiter. Mehr als zwei Jahre intensiver Vorbereitungszeit gingen der Visitation voraus. „Der Erfolg und letztlich auch das Qualitätszertifikat zeigen, dass wir den richtigen Kurs eingeschlagen haben“, betont Michael Steiner, Geschäftsführer des Elisabethinen-Krankenhauses Klagenfurt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (49 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE