Zum Thema:

21.08.2019 - 21:48„Jetzt schneid i um die Staudn“ – BZÖ Protestaktion21.08.2019 - 19:30Einsatz in der Heiden­feld­straße: Keller steht unter Wasser21.08.2019 - 19:25Schutznetze ent­lang der Warm­bader­straße er­richtet21.08.2019 - 18:45Denkmal­geschützte Stein­mauer mit Graffiti be­sprüht
Aktuell
© Happ

Von Asien nach Villach und Klagenfurt

Gecko auf unfreiwilliger Reise

Villach/Klagenfurt – Dass Helga Happ vom gleichnamigen Reptilienzoo immer wieder Tiere in Not aufnimmt, ist bekannt - so auch gestern. Aufmerksame Mitarbeiter einer Firma in Villach bemerkten beim Auspacken von Waren einen - vermutlich unfreiwillig eingereisten - Hausgecko. Da er aus Asien kam und damit wohl deutlich wärmere Temperaturen gewohnt ist, hätte er die eisigen Temperaturen sicher nicht überlebt. Die Mitarbeiter fassten sich ein Herz und brachten ihn zum Reptilienzoo Happ. "Hier wurde er im Tropenhaus freigelassen und kann ungestört auf Insektenjagd gehen", heißt es.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (7 Wörter) | Änderung am 17.01.2019 - 16.58 Uhr
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (36 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (14 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE